Das schweigende Klassenzimmer

Produktionsland
D
Produktionsjahr
2018
Genre
Drama, History
Lauflaenge ca. 107 min.
FSK 12

Darsteller
Leonard Scheicher
Tom Gramenz
Anna Lena Klenke
Isaiah Michalski
Jonas Dassler
Ronald Zehrfeld
Florian Lukas
Jördis Triebel
Michael Gwisdek

Stab
Regie: Lars Kraume
Drehbuch: Lars Kraume
Produktion: Akzente Film & Fernsehproduktion

1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo (Leonard Scheicher) und Kurt (Tom Gramenz) in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurück in Stalinstadt entsteht spontan die Idee im Unterricht eine solidarische Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Doch die Geste zieht viel weitere Kreise als erwartet: Während ihr Rektor (Florian Lukas) zwar zunächst versucht, das Ganze als Jugendlaune abzutun, geraten die Schüler in die politischen Mühlen der noch jungen DDR. Der Volksbildungsminister (Burghart Klaußner) verurteilt die Aktion als eindeutig konterrevolutionären Akt und verlangt von den Schülern innerhalb einer Woche den Rädelsführer zu benennen. Doch die Schüler halten zusammen und werden damit vor eine Entscheidung gestellt, die ihr Leben für immer verändert…

DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER erzählt ein zutiefst bewegendes Kapitel aus dem Tagebuch des Kalten Krieges, basierend auf den persönlichen Erlebnissen und der gleichnamigen Buchvorlage von Dietrich Garstka – einer der insgesamt 19 ehemaligen Schüler, die 1956 mit einer einfachen menschlichen Geste einen ganzen Staatsapparat gegen sich aufbrachten. Das Drehbuch verfasste der vielfach preisgekrönte Regisseur Lars Kraume nach der autobiographischen Geschichte von Dietrich Garstka, der Film feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2018.

Dem vielfach preisgekrönten Regisseur und Drehbuchautor Lars Kraume (Deutscher Filmpreis 2016 für den Politthriller "Der Staat gegen Fritz Bauer") ist es gelungen, in seinem neusten Film einen Cast aus höchst vielversprechenden Nachwuchskünstlern und herausragenden, etablierten Darstellern des deutschen Kinos zu versammeln: Die Hauptrolle übernimmt Leonard Scheicher, der schon bei Produktionen wie "Es war einmal Indianerland", "Finsterworld" und "Quellen des Lebens" dem Kinopublikum auffiel. Neben ihm spielt die Nachwuchsentdeckung Tom Gramenz („Armans Geheimnis“) die zweite Hauptrolle. In den weiteren Rollen der Klassenkameraden sind Lena Klenke ("Rock my Heart", "Fack Ju Göhte"), Isaiah Michalski ("Der Medicus", "Anonymus") und Jonas Dassler ("Werk ohne Autor", "Lomo – The Language of Many Others") zu sehen. Für die „erwachsenen“ Nebenrollen konnte unter anderem mit Ronald Zehrfeld ("Der Staat gegen Fritz Bauer"), Florian Lukas („Weissensee“), Jördis Triebel ("Ein Atem"), Michael Gwisdek ("Kundschafter des Friedens") und Burghart Klaußner ("Der Staat gegen Fritz Bauer") eine erstklassige Darstellerriege gewonnen werden.

Am 20. Februar 2018 feierte DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER seine umjubelte Weltpremiere im Rahmen der 68. Berlinale, bei der sich der kürzlich verstorbene Zeitzeuge und Autor der gleichnamigen Sachbuchvorlage, Dietrich Garstka, deutlich bewegt über die Verfilmung seines Lebens zeigte. Für die beeindruckende Umsetzung des historischen Stoffs wurde DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER in diesem Jahr mit vier Lola-Nominierungen sowie dem Friedenspreis des deutschen Films – Die Brücke geehrt. Jonas Dassler erhielt für seine intensive darstellerische Leistung den Bayerischen Filmpreis als bester Nachwuchsdarsteller.

Extras

  • ZDF Frontal21-Dokumentation "Das schweigende Klassenzimmer" über die historische Abiturklasse und die politischen Hintergründe (2006)
  • Making Of
  • Featurettes: "Willkommen im Jahr 1956", "Meinung haben erlaubt", "Boogie Woogie", "Angezogen und Stillgestanden", "Die wahre Geschichte"
  • Trailer
  • Wendecover

Technische Angaben

Bild: 2,40:1 anamorph
Sprachen/Ton: Deutsch (5.1 DD), Hörfilmfassung für Blinde (Stereo DD)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte

Angaben zum Vertrieb

DVD im Verleih ab 20.09.18
DVD im Handel und als VoD ab 20.09.18
Als EST ab 13.09.18
Bst.-Nr. 506085, EAN 4006680084626

Diesen Titel gibt es in weiteren Varianten:

Blu-ray
D 2018
R: Lars Kraume ("Der Staat gegen Fritz Bauer")

Berührende Verfilmung der wahren Geschichte einer DDR-Schulklasse im Kalten Krieg.

mehr >>>

Empfehlungen

DVD
D 1974
R: Rainer Werner Fassbinder

Fassbinders verstörende Beziehungsstudie erstmals als Special Edition Digital Remastered.

mehr >>>

Blu-ray
D 1974
R: Rainer Werner Fassbinder

Fassbinders verstörende Beziehungsstudie erstmals als Special Edition auf Blu-ray.

mehr >>>

DVD Schuber 10er
D
R: Rainer Werner Fassbinder

Zehn der erfolgreichsten Werke des Enfant terribles des Neuen Deutschen Films in einem Best of vereint.

mehr >>>

Blu-ray
D 1972-74
R: Rainer Werner Fassbinder

Abrechnung mit den rigiden Moralvorstellungen der Kaiserzeit nach dem Roman von Theodor Fontane. Erstmals auf Blu-ray.

mehr >>>

DVD
D 1972-74
R: Rainer Werner Fassbinder

Abrechnung mit den rigiden Moralvorstellungen der Kaiserzeit nach dem Roman von Theodor Fontane. Erstmals Digital Remastered.

mehr >>>

Blu-ray
D 1978
R: Alf Brustellin, Rainer Werner Fassbinder, Alexander Kluge, Beate Mainka-Jellinghaus, Maximiliane Mainka, Peter Schubert, Bernhard Sinkel, Hans-Peter Cloos, Edgar Reitz, Katja Rupé, Volker Schlöndorff

Das einmalige Zeitdokument über die angespannte Situation in Deutschland im Herbst 1977. Erstmals auf Blu-ray.

mehr >>>

DVD
D 1978
R: Alf Brustellin, Rainer Werner Fassbinder, Alexander Kluge, Beate Mainka-Jellinghaus, Maximiliane Mainka, Peter Schubert, Bernhard Sinkel, Hans-Peter Cloos, Edgar Reitz, Katja Rupé, Volker Schlöndorff

Das einmalige Zeitdokument über die angespannte Situation in Deutschland im Herbst 1977. Erstmals Digital Remastered.

mehr >>>

Blu-ray
D 1979
R: Rainer Werner Fassbinder

Bewegendes Drama um eine unerfüllte Liebe vor dem geschichtlichen Hintergrund der Nachkriegszeit.

mehr >>>

Blu-ray
D 1981
R: Rainer Werner Fassbinder

Rainer Werner Fassbinders beißende Satire auf die goldenen Wirtschaftswunderjahre. Erstmals auf Blu-ray.

mehr >>>

DVD
F / D / RO 2002
R: Constantin Costa-Gavras

Packendes Polit-Drama, basierend auf Rolf Hochhuths Theaterstück.

mehr >>>