Deutscher Film

Zwei Phasen prägen den deutschen Film ganz maßgeblich und begründen seine Wertschätzung in der Welt. Die erste Periode umfasst die expressive Filmkunst der Stummfilme zwischen 1918 und 1929 sowie den frühen Tonfilm bis 1933. Die zweite Phase beginnt mit dem Oberhausener Manifest, dass am 28. Februar 1962 „Papas Kino“ für tot erklärt und den Grundstein für den Neuen Deutschen Film legt. Während erstere die neue Kunstform zu definieren und das noch junge Medium auszubuchstabieren beginnt, ist die zweite Phase bereits eine Reaktion auf die festgefahrenen, größtenteils belanglosen Erzählformen.
Das ARTHAUS-Programm vereint das Autorenkino der siebziger Jahre mit Klassikern der Nachkriegszeit, Kleinoden der letzten Jahrzehnte und Produktionen des deutschen Gegenwartskinos. Ein facettenreicher Querschnitt der deutschen Filmgeschichte!

ARTHAUS Premium

Paris, Texas

DVD Digipak 2er
D / F / GB 1984
R: Wim Wenders

Die brillante Auseinandersetzung mit dem Mythos Amerika als Premium Edition mit zahlreichen Extras.

mehr >>>

ARTHAUS - Jetzt im Kino