Liebe ist kälter als der Tod

Originaltitel
Liebe ist kälter als der Tod
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1969
Genre
Drama, Krimi
Lauflaenge ca. 85 min.
FSK 16

Darsteller
Ulli Lommel
Hanna Schygulla
Rainer Werner Fassbinder
Hans Hirschmüller

Stab
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch: Rainer Werner Fassbinder
Kamera: Dietrich Lohmann
Produktion: Peer Raben, Peter Schamoni

Franz ist ein kleiner Fisch, der sein Geld als Zuhälter der Hure Joanna verdient. Er weigert sich hartnäckig, dem mächtigen Gangstersyndikat der Stadt beizutreten. Das Syndikat setzt daraufhin den smarten Killer Bruno auf ihn an. Franz verliebt sich in den schönen Spitzel und will sogar seine Freundin mit ihm teilen. Er lässt sich von ihm zur Teilnahme an einer Reihe von Verbrechen überreden. Die Morde, die Bruno begeht, lastet die Polizei Franz an. Auf diese Weise soll Franz an das Syndikat gebunden werden ...

Fassbinder huldigt in seinem in 24 Tagen gedrehten Spielfilmdebüt dem amerikanischen und französischen Gangsterfilm. Der Film wurde zweifach ausgezeichnet mit dem Filmband in Gold für Kamera und darstellerische Leistungen.

Extras

  • Du liebst mich sowieso – Ulli Lommel und Hanna Schygulla über "Liebe – kälter als der Tod" (ca. 18 Min.)
  • Statement von Irm Hermann
  • Biografie R. W. Fassbinder
  • Fotogalerie
  • Trailer

Technische Angaben

Bild: 1,78:1 (anamorph)
Sprachen/Ton: Deutsch (Mono Dolby Digital)
Untertitel: Deutsch

Angaben zum Vertrieb

DVD im Handel seit 13.04.07
Bst.-Nr. 501543, EAN 4006680038865

Empfehlungen

DVD Digipak 1er
D 1978
R: Alexander Kluge, Volker Schlöndorff, Rainer Werner Fassbinder, Alf Brustellin, Bernhard Sinkel, Katja Rupé, Hans-Peter Cloos, Edgar Reitz, Maximiliane Mainka, Peter Schubert

Das einmalige Zeitdokument über die angespannte Situation in Deutschland im Herbst 1977.

mehr >>>

DVD
D 1981
R: Rainer Werner Fassbinder

Beißende Satire auf die goldenen Wirtschaftswunderjahre von Rainer Werner Fassbinder.

mehr >>>

DVD
D 1977
R: Rainer Werner Fassbinder

Schräge Satire, die anhand eines heruntergekommenden Künstlers den Kulturbetrieb karikiert.

mehr >>>

DVD
D 1969
R: Rainer Werner Fassbinder

Eine sehr persönliche Interpretation des französischen und amerikanischen Gangsterfilms von Rainer Werner Fassbinder.

mehr >>>

DVD DigiBook 2er
D 1969
R: Rudolf Thome

Zwei Detektive arrangieren sich aus Geldgier mit den Widersachern ihrer Auftraggeber. Kultfilm!

mehr >>>

DVD Schuber 10er
D 1969-1980
R: Rainer Werner Fassbinder

Neun Klassiker des Neuen Deutschen Films ergänzt durch Juliane Lorenz' Filmporträt des Regisseurs.

mehr >>>

DVD
D 1972
R: Rainer Werner Fassbinder

Macht, Besitz und Eifersucht in der Liebe, von Fassbinder geschickt inszeniert.

mehr >>>

DVD
D 1970
R: Rainer Werner Fassbinder, Michael Fengler

Einem Hirten offenbart sich die Mutter Gottes. Seine Tötung löst eine Massenbewegung aus.

mehr >>>

VoD
D 1975
R: Wim Wenders

Wilhelm Meister will Schriftsteller werden. Er begibt sich reisend auf die Suche nach Geschichten.

mehr >>>

VoD
D / F 1981
R: Volker Schlöndorff

Hochkarätig besetzte Adaption des Romans von Nicolas Born über einen Journalisten mitten im Krieg.

mehr >>>