18.11.2005

Hochwertige DVDs für Anspruchsvolle

Arthaus und Kinowelt führen Premium Editionen ein
Der Name "Arthaus" steht seit Jahren für den besonderen Film und gilt als Gütesiegel für anspruchsvolle Unterhaltung. Am 20. Dezember 2005 erscheint mit "Der letzte Kaiser" nun auch erstmals ein Film des Leipziger Labels mit dem Prädikat "Arthaus Premium". Diese Auszeichnung steht nicht nur für ... mehr >>>

Arthaus und Kinowelt führen Premium Editionen ein
Der Name "Arthaus" steht seit Jahren für den besonderen Film und gilt als Gütesiegel für anspruchsvolle Unterhaltung. Am 20. Dezember 2005 erscheint mit "Der letzte Kaiser" nun auch erstmals ein Film des Leipziger Labels mit dem Prädikat "Arthaus Premium". Diese Auszeichnung steht nicht nur für die hohe Qualität des Inhalts, sondern zusätzlich für eine besonders reichhaltige Ausstattung der DVD. Dabei liegt der Schwerpunkt neben der bestmöglichen Bild- und Tonqualität sowie edler Verpackung vor allem auf exklusivem Bonusmaterial, das zum ersten Mal in Deutschland auf DVD veröffentlicht wird. So erscheint Bertoluccis preisgekröntes Meisterwerk erstmals mit Originalton in einem hochwertigen 3er Digipak und enthält neben zwei Filmfassungen unter anderem eine Dokumentation über Bertolucci und eine weitere über die aufwändigen Dreharbeiten.
Spektakuläre Blockbuster und ausgezeichnete Kinoerfolge mit besonders reichhaltiger Ausstattung werden künftig mit dem Prädikat "Kinowelt Premium" versehen. Den Auftakt bildet am 17. Januar 2006 der Kultfilm "Angel Heart", der im üppig ausgestatteten 2er Digipak erscheint. Die Edition enthält neben dem Audiokommentar, Making of, Featurette und Behind the Scenes zahlreiche themenbezogene Informationen zu Okkultismus-Ritualen.  <<<

02.11.2005

Arthaus mit neuer Internetseite

Relaunch im aktuellen Design mit Bestellfunktion
Ab sofort präsentiert sich Arthaus.de im neuen Look. Die Internetseite des Kinowelt-Labels Arthaus wurde jedoch nicht nur optisch überarbeitet, sondern auch durch eine neue Funktion bereichert. Neben einer besseren Übersicht hat der Benutzer nun auch die Möglichkeit, DVDs direkt über das Internetportal zu bestellen.

Auf ... mehr >>>

Relaunch im aktuellen Design mit Bestellfunktion
Ab sofort präsentiert sich Arthaus.de im neuen Look. Die Internetseite des Kinowelt-Labels Arthaus wurde jedoch nicht nur optisch überarbeitet, sondern auch durch eine neue Funktion bereichert. Neben einer besseren Übersicht hat der Benutzer nun auch die Möglichkeit, DVDs direkt über das Internetportal zu bestellen.

Auf Arthaus.de finden Filmfreunde das gesamte Angebot des DVD-Labels thematisch aufbereitet und überschaubar angeordnet. Seit vielen Jahren ist Arthaus der Inbegriff für besondere und hochwertige Filme. Das Repertoire umfasst über 300 Titel von deutschen Autorenfilmern, internationalen Klassikern über Literaturverfilmungen bis hin zu Dokumentationen. Auch im Jahr 2006 plant Arthaus die Veröffentlichung zahlreicher einzigartiger Filme. So werden die DVD-Reihen von Regisseuren wie Bergmann, Wenders, Fassbinder oder Rohmer erweitert. Darüber hinaus wird das Repertoire mit Klassikern wie dem Shakespeare-Drama "Hamlet" mit Mel Gibson oder dem Gewinner der "Goldenen Palme" von Cannes "L’enfant" ausgebaut. Regisseur Wim Wenders über Arthaus: "Mit einem sicheren Gespür für filmische Juwelen schafft Arthaus Öffentlichkeit für Filmkunst fernab der Blockbuster-Welt."

Ein Besuch auf Arthaus.de ist in jedem Fall eine sichere Empfehlung für jeden Cineasten!  <<<

27.05.2005

Kinowelt setzt Fassbinder Edition fort

Neue DVD-Veröffentlichungen zum 60. Geburtstag des Autorenfilmers
Am 31. Mai 2005 wäre Rainer Werner Fassbinder 60 Jahre geworden. Trotz seines frühen Todes hinterließ er ein umfassendes und beeindruckendes Werk von mehr als 40 Filmen sowie zahlreiche Drehbücher, Hörspiele und Theaterstücke. Bereits zu Lebzeiten wurde seine Arbeit kontrovers diskutiert, doch eines blieb sicher: Ob Fan ... mehr >>>

Neue DVD-Veröffentlichungen zum 60. Geburtstag des Autorenfilmers
Am 31. Mai 2005 wäre Rainer Werner Fassbinder 60 Jahre geworden. Trotz seines frühen Todes hinterließ er ein umfassendes und beeindruckendes Werk von mehr als 40 Filmen sowie zahlreiche Drehbücher, Hörspiele und Theaterstücke. Bereits zu Lebzeiten wurde seine Arbeit kontrovers diskutiert, doch eines blieb sicher: Ob Fan oder Kritiker – an Fassbinder kam man nicht vorbei.
Bis heute gilt er als der wichtigste Regisseur des Neuen Deutschen Films. Seine kritischen Gesellschaftsdramen brachten ihm weltweite Anerkennung ein, nicht umsonst zählt er zu den international meistgespielten deutschen Nachkriegskünstlern.
Anlässlich des 60. Geburtstags des 1982 verstorbenen Regisseurs bietet Kinowelt Home Entertainment Gelegenheit, den Autorenfilmer neu zu entdecken. Am 23. August erscheint unter dem Label ARTHAUS die "Fassbinder BRD-Trilogie (3er Box)" mit den Filmen "Lola", "Die Sehnsucht der Veronika Voss" und "Die Ehe der Maria Braun". Des Weiteren werden in diesem Jahr "Mutter Küsters’ Fahrt zum Himmel", "Faustrecht der Freiheit", "Warnung vor einer heiligen Nutte" und "Rio das Mortes" auf DVD veröffentlicht.
Bereits erhältlich sind "Lili Marleen", "Fontane Effi Briest", "In einem Jahr mit 13 Monden", "Die Dritte Generation", "Deutschland im Herbst", "Martha" und "Warum läuft Herr R. Amok?".  <<<

02.05.2005

„Don’t Come Knocking“ und „Land of Plenty” bald auf DVD

Kinowelt erweitert Wenders Edition
Wim Wenders’ offizieller Wettbewerbsfilm für die diesjährigen Filmfestspiele in Cannes „Don’t Come Knocking“ wird unter dem Label Arthaus bei Kinowelt auf DVD erscheinen. Zudem erwarb Kinowelt die DVD-Rechte zu „Land of Plenty“ – Wenders’ letztjährigem Kinofilm, der im Oktober auf DVD veröffentlicht wird. Die beiden neuesten Werke des ... mehr >>>

Kinowelt erweitert Wenders Edition
Wim Wenders’ offizieller Wettbewerbsfilm für die diesjährigen Filmfestspiele in Cannes „Don’t Come Knocking“ wird unter dem Label Arthaus bei Kinowelt auf DVD erscheinen. Zudem erwarb Kinowelt die DVD-Rechte zu „Land of Plenty“ – Wenders’ letztjährigem Kinofilm, der im Oktober auf DVD veröffentlicht wird. Die beiden neuesten Werke des Ausnahmeregisseurs erweitern die im Januar begonnene Wenders-Reihe, in der bisher „Paris, Texas“ (Special Edition), „Der Amerikanische Freund“, „Der Himmel über Berlin“ (Special Edition) und „Lisbon Story“ erschienen sind.

Mit „Don’t Come Knocking“ geht erneut ein aussichtsreicher Wenders-Film in Cannes ins Rennen – war es doch „Paris, Texas“, der 1984 als letzter deutscher Film die Goldene Palme gewann. Die Chancen auf Erfolg stehen gut, schließlich schrieb wieder Sam Shepard das Drehbuch, der auch in der Hauptrolle als alternder Westernheld glänzt.

Im Rahmen der Wenders Edition anlässlich seines 60. Geburtstages am 14. August 2005 veröffentlicht Kinowelt weiterhin folgende Titel neu auf DVD: „Bis ans Ende der Welt – Director’s Cut“, „Der scharlachrote Buchstabe“ inklusive „Aus der Familie der Panzerechsen“ und „Die Insel“, „Der Stand der Dinge“, „Im Lauf der Zeit“, „Jenseits der Wolken“, „In weiter Ferne, so nah!“, „Die Gebrüder Skladanowsky“, „Nicks Film: Lightning over Water“, „Chambre 666“, „Tokyo-Ga“, „Aufzeichnungen zu Kleidern und Städten“, „Arisha, der Bär und der steinerne Ring“ und „Falsche Bewegung“.  <<<