Rosa Luxemburg

Originaltitel
Rosa Luxemburg
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1985
Genre
Drama
Lauflaenge ca. 117 min.
FSK 12

Darsteller
Barbara Sukowa
Daniel Olbrychski
Otto Sander
Hannes Jaenicke

Stab
Regie: Margarethe von Trotta
Drehbuch: Margarethe von Trotta
Kamera: Franz Rath
Produktion: Eberhard Junkersdorf

Alles, was Rosa Luxemburg wollte, war ein einfaches, glückliches Leben. Doch die gesellschaftlichen Zustände um 1900 fordern den Gerechtigkeitssinn der Pazifistin heraus. Sie mischt sich ein ins politische Geschehen, verfasst Schriften und avanciert zur populärsten Verfechterin eines humanen Sozialismus. Die Kompromisslosigkeit der couragierten Revolutionärin passt nicht ins Parteikonzept der SPD, nach ihrem Ausschluss bleiben Rosa nur noch ihre Mitstreiter Clara Zetkin und Karl Liebknecht. Gefängnisaufenthalte, Prozesse und politische Unruhen bestimmen ihre letzten Lebensjahre. 1919 werden die KPD-Begründer Luxemburg und Liebknecht von der Reichswehr heimtückisch ermordet.

Margarethe von Trottas einfühlsames Porträt der radikalen Friedenskämpferin ist nicht nur ein Stück deutscher Zeitgeschichte, sondern widmet sich auch den Gefühlen und Motiven seiner Titelheldin. Das bewegende Biopic wurde mit dem Filmband in Gold sowie dem FBW-Prädikat „Besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Barbara Sukowa bekam für ihre eindrucksvolle Leistung das Filmband in Gold und die Goldene Palme als Beste Darstellerin.

Extras

  • Interviews mit Margarethe von Trotta und Barbara Sukowa
  • Biografien (nur auf Einzel-DVD)
  • Fotogalerie
  • Gespräch mit Margarethe von Trotta
  • Trailer
  • Wendecover

Technische Angaben

Bild: 1,66:1 (anamorph)
Sprachen/Ton: Deutsch (Mono Dolby Digital)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte

Angaben zum Vertrieb

DVD im Handel und als VoD seit 11.07.08
Bst.-Nr. 502089, EAN 4006680044415

Diesen Titel gibt es in weiteren Varianten:

VoD
D 1985
R: Margarethe von Trotta

Alles, was Rosa Luxemburg wollte, war ein einfaches, glückliches Leben. Doch die gesellschaftlichen Zustände um 1900 ...

mehr >>>

Empfehlungen

DVD
D 1972
R: Volker Schlöndorff

Hochprämiertes Drama, von Ingmar Bergmans Haus-Kameramann Sven Nykvist eindrucksvoll fotografiert.

mehr >>>

DVD
D 1970
R: Volker Schlöndorff

Das auf Tatsachen beruhende Heimatdrama zählt zu den besten Werken des Neuen Deutschen Films.

mehr >>>

DVD
D / F 1983
R: Volker Schlöndorff

Aufwändige Verfilmung des Kapitels aus Marcel Prousts Roman „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.

mehr >>>

DVD
D / F 1994
R: Margarethe von Trotta

Eine packende Liebesgeschichte vor dem Hintergrund deutsch-deutscher Geschichte.

mehr >>>

DVD
D 1976
R: Volker Schlöndorff

Der mehrfach preisgekrönte Film von Volker Schlöndorff nach dem Roman von Marguerite Yourcenar .

mehr >>>

DVD
D 1978
R: Reinhard Hauff

Spannendes Drama über einen Mann in der Mühle zwischen Rufmord und Märtyrertum.

mehr >>>

DVD
D 1969
R: Rainer Werner Fassbinder

Eine sehr persönliche Interpretation des französischen und amerikanischen Gangsterfilms von Rainer Werner Fassbinder.

mehr >>>

DVD
D 2000
R: Esther Gronenborn

Ergreifendes Debüt über den tristen, gewalttätigen Alltag Jugendlicher am Rande Berlins.

mehr >>>

VoD
D 1985
R: Reinhard Hauff

Reinhard Hauffs viel diskutierter Gerichtsfilm über den Mordprozess gegen die führenden Mitglieder der RAF.

mehr >>>

VoD
D / F 1981
R: Volker Schlöndorff

Hochkarätig besetzte Adaption des Romans von Nicolas Born über einen Journalisten mitten im Krieg.

mehr >>>