Bild zu Peeping Tom

Peeping Tom

Cover zu Peeping Tom
Inhalt
weitere Infos

Mark Lewis ist zurückhaltend und unscheinbar. Für seinen Chef fotografiert er Damen in recht eindeutigen Posen. Am liebsten versteckt sich Mark hinter seiner Kamera. Eines Tages lernt er Helen, die Tochter seiner Vermieterin, kennen. Aber sie ahnt nicht, welch dunkles und verstörendes Geheimnis Mark in sich trägt.

Michael Powells seinerzeit zu Unrecht angefeindetes und verkanntes Meisterwerk wurde durch Martin Scorsese Jahrzehnte später wieder entdeckt und rehabilitiert. Heute gilt der Film als unumstößlicher Klassiker des Psychothrillers und zeigt Karlheinz Böhm als traumatisierten und Furcht einflößenden Psychopathen.

Originaltitel: Peeping Tom
Produktionsland: UK
Produktionsjahr: 1960
Genre: Thriller, Drama, Horror
Lauflänge ca. 97 min.
FSK 12

Cast & Crew

Darsteller: Karlheinz Böhm, Moira Shearer, Anna Massey, Maxine Audley
Regie: Michael Powell
Drehbuch: Leo Marks
Kamera: Otto Heller
Produktion: Michael Powell

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover Peeping Tom

    DVD DigiBook 1er
    Peeping Tom

    Cover zu Peeping Tom

    Peeping Tom

    Arthaus Collection Klassiker

    DVD DigiBook 1er im Handel seit 16.09.10

    Extras

    Booklet mit exklusiven Texten zum Film; Featurette " Im Auge des Betrachters"; Originalsynchronisation von 1960; Trailer; Die Arthaus Collection im Überblick

    Technische Angaben

    Bild: 1,78:1 (anamorph)
    Sprachen/Ton: Deutsch (Mono Dolby Digital, Stereo Dolby Digital), Englisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 502521, EAN 4006680048871

Digital kaufen oder leihen

ARTHAUS+

Bildergalerie

    Bild zu Mike Pattons Songs Beyond The Pines  – Die Playlist danach

    Mike Patton's Songs Beyond The Pines – Die Playlist danach

    Der Film ist vorbei die Stimmung bleibt. Für diese Momente hat unsere Redaktion die passenden Songs zusammengestellt. Diesmal gibt es Songs aus Filmen und über Filme von Mike Patton – Mastermind von Faith No More, Mr. Bungle, Tomahawk, Fantômas und Soundtrack-Komponist für u. a. The Place Beyond The Pines.

    Bild zu Von Übelkeit, Schande und Hirntod: Ausuferungen der Filmkritik

    Von Übelkeit, Schande und Hirntod: Ausuferungen der Filmkritik

    So wie es die Kunstfreiheit Filmemacher*innen erlaubt, Bewegtbilder nach ihrer Vision auf die Leinwand zu bringen, erlaubt es die Meinungsfreiheit Filmkritiker*innen, diese Werke in jedweder Form zu beurteilen – was unweigerlich zu Herabwürdigungen der extremen Art führen kann. Ein Blick auf drei historische Beispiele.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media