Quentin Tarantino Arthaus Close-Up

Inhalt
weitere Infos

Eine Filmhochschule hat er nie besucht, sein Campus war die Videothek, seine Lehrmittel die unzähligen Filme, die ihm dort zur Verfügung standen. Der 1963 in Knoxville, Tennessee geborene Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Quentin Tarantino wählte einen eher unüblichen Weg ins Filmgeschäft. Mit seinem furiosen Debütfilm Reservoir Dogs machte das 'wandelnde Filmlexikon‘ 1992 erstmals auf sich aufmerksam und was folgte, gleicht einem wilden Ritt durch alles, was das Kino seit 100 Jahren zu bieten hat.

Arthaus Close-Up vereint drei große Filme des Filmemachers: Pulp Fiction, DER Kultfilm der 1990er Jahre mit Starbesetzung, den abgedrehten Episodenfilm Four Rooms voller skurriler Einfälle und Jackie Brown, die gelungene Hommage an die Blaxploitation-Ära mit Pam Grier und Robert De Niro.

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1994-1997
Genre: Thriller, Krimi, Komödie
Lauflänge ca. 389 min.
FSK 16

Cast & Crew

Darsteller: Samuel L. Jackson, John Travolta, Uma Thurman, Pam Grier, Robert de Niro, Antonio Banderas
Regie: Quentin Tarantino, Robert Rodriguez, Allison Anders, u.a.
Drehbuch: Quentin Tarantino, Roger Avary, Robert Rodriguez, u.a.
Kamera: Andrzej Sekuła, Guillermo Navarro, Phil Parmet, u.a.
Produktion: Lawrence Bender

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD Schuber 3er
    Quentin Tarantino

    Quentin Tarantino Arthaus Close-Up

    Arthaus Close-Up

    DVD Schuber 3er im Handel seit 19.06.14

    Extras

    13 Songauswahlen; Chicks With Guns Video; Die vier Episoden; Geschnittene und alternative Szenen; Produktionsnotizen; Trivia; Trailer; Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 2,35:1, 1,85:1 (anamorph)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (5.1 Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch, Englisch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 504271, EAN 4006680066479

Bildergalerie

Dazu in unserem Magazin

    Jojo Rabbit und Der große Diktator: Zwei Filme, ein Gedenken

    Taika Waititis Komödie Jojo Rabbit erzählt wie schon Roberto Benigni mit Das Leben ist schön aktuell eine sehr ungewöhnliche Geschichte aus der NS-Zeit. Der Neuseeländer zitiert mit seiner Hitler-Darstellung Charlie Chaplin, setzt auf schrille Inszenierung und subtile Untertöne.

    Oscars: Wer bis 2049 wartet, kann auch bis 1917 warten

    Pedro Almodóvars Leid und Herrlichkeit ist in zwei Kategorien für einen Oscar nominiert. Auch Antonio Banderas könnte gewinnen. Ein Blick auf die wichtigsten Kandidat*innen und Hintergrundgeschichten in diesem Jahr.

    Ein ganzer Film in einem Bild

    Spätestens mit ihrem Artwork für Léon - Der Profi hat die Künstlerin Flore Maquin unser Herz erobert. Wir sprachen mit ihr über Filme, Farben, Inspiration und die tiefe Liebe für all die starken Charaktere, die uns das Kino immer wieder schenkt.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media