Bild zu The Very Best of Charlie Chaplin

The Very Best of Charlie Chaplin

Cover zu The Very Best of Charlie Chaplin
Inhalt
weitere Infos

Die Edition präsentiert die wichtigsten Filme des ungeschlagenen Slapstickkönigs in bester Bild- und Tonqualität. Ergänzt durch umfangreiches Bonusmaterial: Unter anderem sprechen berühmte Regisseure wie Bernardo Bertolucci, Constantin Costa-Gavras, Luc & Jean-Pierre Dardenne und Abbas Kiarostami über den Komiker.

„Lachen ist die beste Herzmuskelmassage, die es gibt. Ich bin mir sicher, dass die Filme von Chaplin das Leben um mindestens zwei bis fünf Jahre verlängern können.“ Mel Brooks

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1921-1952
Genre: Komödie
Lauflänge ca. 536 min.
FSK 6

Cast & Crew

Darsteller: Charlie Chaplin, Claire Bloom, Buster Keaton, Paulette Goddard
Regie: Charlie Chaplin
Drehbuch: Charlie Chaplin
Kamera: Roland Totheroh, Karl Struss, Ira Morgan, u.a.
Produktion: Charlie Chaplin

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover The Very Best of Charlie Chaplin

    DVD Schuber 6er
    The Very Best of Charlie Chaplin

    Cover zu The Very Best of Charlie Chaplin

    The Very Best of Charlie Chaplin

    DVD Schuber 6er im Handel seit 04.03.10

    Extras

    „Chaplin Heute – Der Vagabund und das Kind“ – Dokumentation von Alain Bergala unter Mitwirkung des Regisseurs Abbas Kiarostami; Von Chaplin entfernte Szenen für die Wiederaufführung 1971; „Chaplin Heute – Goldrausch“ – Dokumentation von Serge Le Péron unter Mitwirkung der Regisseurin Idrissa Ouedraogo; „Chaplin Heute – Lichter der Großstadt“ – Dokumentation von Serge Bromberg unter Mitwirkung des Regisseurs Peter Lord; Outtakes; „Der Traumprinz“; „Chaplin Heute – Moderne Zeiten“ – Dokumentation von Philippe Truffault unter Mitwirkung der Regisseure Luc und Jean-Pierre Dardenne; Geschnittene Szenen; „Chaplin Heute – Der große Diktator“ – Dokumentation von Serge Toubiana unter Mitwirkung des Regisseurs Constantin Costa-Gavras; Sydney Chaplins ‚Making of’ in Farbe; „Charlie als Friseur“ (1919); „Chaplin Heute – Rampenlicht“ – Dokumentation von Edgardo Cozarinsky unter Mitwirkung des Regisseurs Bernardo Bertolucci; Geschnittene Szene; „Der Professor“ (1919); Einführungen des Chaplin-Biografen David Robinson zu allen Filmen; Fotogalerien; Trailer; 6 Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 1,33:1 (4:3 Vollbild)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 502859, EAN 4006680052311

Bildergalerie

Dazu in unserem Magazin

    Bild zu Lieblingsszenen: Die Ernährungsmaschine aus Moderne Zeiten

    Lieblingsszenen: Die Ernährungsmaschine aus Moderne Zeiten

    Für die einen ist es ein Traum, das Essen automatisch in den Mund geschoben zu bekommen, für die anderen ein Albtraum. In Charlie Chaplins Kampf mit der Ernährungsmaschine mischt sich visionäre Gesellschaftskritik mit purem Genie. Beim Lachen nicht verschlucken!

    Bild zu Working Class Hero: Filme für den Tag der Arbeit

    Working Class Hero: Filme für den Tag der Arbeit

    Von Rosa Luxemburg, über den Fließbandarbeiter Chaplin, bis zum kubanischen Landarbeiter und der viel zitierten Feststellung: "Acht Stunden sind kein Tag." Wir haben passend zum ersten Mai die Filme rausgesucht, die das Leid, das Leben, die Liebe und die Musik der arbeitenden Bevölkerung in den Mittelpunkt stellen.

    Bild zu Filmquiz: Wie gut kennen Sie die Frauen?

    Filmquiz: Wie gut kennen Sie die Frauen?

    Die Filmgeschichte wird bekanntlich von Männern in mächtigen Positionen dominiert, dabei haben Frauen im Kino schon immer entscheidende Rollen gespielt. Unser Quiz ist eine Hommage an einige der Größten unter ihnen – und ein kleiner Test Ihres Filmwissens…

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media