Die Playlist danach: Angel Heart

Man kennt das: Der Film ist vorbei, die Stimmung bleibt. Genau für diese Momente hat unsere Redaktion die passenden Songs zusammengestellt. Noch ganz benommen von Angel Heart widmen wir uns dem Blues und Geschichten von Engeln und Dämonen.

Listen, Listen, Listen 25. September 2019

Filmkomponist Trevor Jones vertiefte sich für den Score von Angel Heart tief im Blues und dem Jazz der Mittfünfziger, also jener Zeit, in der wir Harry Angel begegnen. Jones' verrauchten, nach zwielichtigen Bars klingenden Kompositionen (die leider nicht für den Streamingdienst unserer Wahl lizensiert sind) mischte er mit sehr ausgewählten Originalstücken. Genau hier setzt unsere "Playlist danach" an und fügt noch ein paar sehr atmosphärische Geschichten von Engeln und Teufeln hinzu. Nehmen Sie sich für die Reise am besten einen guten Whiskey, eine Bibel und vielleicht noch einen Crowley mit, um auf der dunklen Seite zu punkten ...

DK

Filme zu diesem Thema

Weitere Artikel zum Thema

    LEARNING BY WATCHING: Exit-Strategien fürs 21. Jahrhundert

    Wer aus Filmen nichts lernt, wird das Leben wohl nie richtig verstehen. Steile These? Lassen Sie sich von unseren Video-Tutorials aus der Reihe LEARNING BY WATCHING und den lehrreichsten Filmszenen aus dem ARTHAUS-Programm überzeugen!

    Jim Jarmusch: Tom Waits and Waits and Waits…

    Mit keinem anderen Künstler verbindet Jim Jarmusch eine innigere Verbindung als mit Tom Waits. Seit Down By Law, den wir kürzlich auf dem Lakeside Film Festival zeigten, hatte er zahlreiche musikalische und schauspielerische Auftritte in Jarmuschs Filmen.

    Kennen Sie den schon? Sinola mit Clint Eastwood

    Wenn Sie denken, dass Sie schon alles gesehen haben: Unsere Reihe mit verhinderten Kinoklassikern und vergessenen Filmschätzen. Diesmal: Ein großartiger Western, der in Dirty Harrys Schatten steht.

    Kategorien

    Arthaus Stores

    Social Media