Die Playlist danach: Der dritte Mann

Man kennt das: Der Film ist vorbei, die Stimmung bleibt. Genau für diese Momente hat unsere Redaktion die passenden Songs zusammengestellt. Diesmal laden wir zu einem herbstlichen Wien-Spaziergang, der gleich nach dem Abspann von Der Dritte Mann beginnen sollte …

Listen, Listen, Listen 30. Oktober 2019

Das erhabene Prater-Riesenrad, die gruselige Kanalisation, der kalte Atem Harry Limes (Orson Welles) in den alten Pflastersteinstraßen des 1. Bezirks, Holly Martens (Joseph Cotten) stechender Blick in den großzügigen Altbauwohnungen, die er auf seiner Jagd nach der Wahrheit durchschreiten muss, die bedrückende Kulisse des Zentralfriedhofs – keine Frage: Wien spielt in der Der dritte Mann ebenso eine Hauptrolle wie Welles, Cotten oder Alida Valli. Der Thriller mit Kultstatus von Regisseur Carol Reed nach einem Drehbuch von Graham Greene und Alexander Korda lebte aber auch von den atmosphärischen Zither-Kompositionen Anton Karas‘, die diesen Film mal durchwehen, mal vorantreiben, mal seine Stimmung verdunkeln, mal erhellen.

Zur Wiederveröffentlichung zum 70. Jubiläum von Der Dritte Mann haben wir eine Playlist erstellt, die von Karas Stücken geleitet wird und von ihnen ausgehend in zeitgenössische Wien-Musik übergleitet, die wie alles in Wien von dieser wundervollen Schwermut durchsetzt ist. Viel Spaß beim Hören – am besten bei einem abendlichen Herbstspaziergang durch die Wiener Innenstadt.

Filme zu diesem Thema

Weitere Artikel zum Thema

Kategorien

Arthaus Stores

Social Media