Hoch soll sie leben: Uma Thurman zum Fünfzigsten

Wir haben ein Foto-Album zusammengestellt für das Geburtstagskind, das am 29. April 50 Jahre alt wird. Mit Bildern aus Kill Bill Vol.1 und Kill Bill Vol.2 – vor und hinter den Kulissen. Da darf Quentin Tarantino natürlich nicht fehlen.

Galerien 29. April 2020

Ein Date mit Vince Vega. Ein 5-Dollar-Shake. Ein unkonventioneller Tanz. Ein wirklich schlechter Witz. Eine krasse Nahtoderfahrung. Neil Diamonds Song "Girl You'll Be A Woman Soon" in der Version von Urge Overkill. Der lockere Spruch: "I' ll be back in two shakes of a lamb's tail." Kurz: Die Rolle der Mia Wallace in Pulp Fiction. Sie bedeutete 1994 den Durchbruch für Uma Thurman. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die Quentin Tarantino und sie etwa zehn Jahre später mit Kill Bill Vol. 1 und Kill Bill Vol. 2 eindrucksvoll fortsetzten und vollendeten. So buchstabiert man legendär (und da haben wir noch nicht über die berüchtigte Fußmassage für Mia gesprochen).
Neben ihren Kooperationen mit Tarantino war Uma Thurman in vielen weiteren großen Hollywood-Produktionen und zuletzt in Lars von Triers Horror-Thriller The House That Jack Built (2018) zu sehen. Aus Anlass ihres 50. Geburtstags widmen wir der am 29. April 1970 in Boston, Massachusetts geborenen Tochter der Schwedin Birgitte Caroline "Nena" von Schleebrügge eine Galerie. Bilder aus der Kill Bill-Zeit, aufgenommen vor und hinter den Kulissen. Unsere bescheidene Hommage an eine der größten Schauspielerinnen der letzten Jahrzehnte – inklusive einiger sehr inniger Momente zwischen Thurman und Tarantino. Schnappschüsse, die das Ausmaß ihrer kreativen Liaison ahnen lassen. Umas Mama war übrigens sowohl Fotomodell als auch Psychotherapeutin und auch mal mit dem Guru der psychedelischen Bewusstseinserweiterung Timothy Leary zusammen. Gar nicht einfach, ein solch glamouröses Leben noch zu toppen.
Uma Thurman hat es geschafft. Aber schauen Sie selbst.

WF

Filme zu diesem Thema

Weitere Artikel zum Thema

    "Aufgabe 1: Spielt die Szene nach": Homeschooling mit Tschick und Paddington

    Die Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen "Vision Kino" stellt dieser Tage Unterrichtsmaterialien für viele tolle Filme for free zur Verfügung. Wie wäre also mal ein Homeschooling-Tag mit Tschick und Paddington?

    Top 5: Ein legendärer Furz und andere Skandale

    Skandalfilme – das Clickbait der 1960er, 70er und 80er-Jahre. Unsere Liste wird Sie schockieren. Bei Nummer 1 kommen Sie ins Schwitzen. Bei Nummer 2 halten Sie die Luft an. Nummer 3 stellt vielleicht alles in Frage, woran Sie glauben. Die nackten Tatsachen von Nummer 4 beschäftigen bis heute die Gerüchteküchen. Und die frivole Nummer 5…Aber sehen und staunen Sie selbst!

    Al Pacino: Was bedeutet tough?

    Man liebt ihn für seine Darstellungen von Frank Serpico oder Michael Corleone. Oder einfach dafür, dass er Al Pacino ist. Am 25. April 2020 wird er 80 Jahre alt. Wir sagen Happy Birthday!

    Kategorien

    Arthaus Stores

    Social Media