Magazin

Filmgeschichten > Drehmomente

ARTHAUS Newsletter

Hier alle News rund um Kino und Home Entertainment Releases und die neuesten Magazin-Artikel abonnieren.

Bild zu Clockwise: Das Schweizer Uhrwerk des britischen Humors

Clockwise: Das Schweizer Uhrwerk des britischen Humors

Besser, als sich dieser Tage den Twitter-Account von John Cleese anzuschauen, ist es, sich einem oft übersehenen Klassiker von ihm zu widmen: Clockwise - Recht so, Mr. Stimpson ist absurd, urkomisch und am Ende gnadenlos böse.

Bild zu Sin Nombre: Das Filmdebüt von Cary Joji Fukunaga

Sin Nombre: Das Filmdebüt von Cary Joji Fukunaga

Auf den neuen Film von Cary Joji Fukunaga wartet die ganze Welt: Der Regisseur der ersten (und besten) Staffel von True Detective inszenierte nämlich den neuen James Bond – Keine Zeit zu sterben. Eine gute Gelegenheit, um sich an sein furioses Kinodebüt Sin Nombre zu erinnern.

Bild zu „Bad Will Hunting“ am Pi-Tag: Darren Aronofskys Filmdebüt

„Bad Will Hunting“ am Pi-Tag: Darren Aronofskys Filmdebüt

Der 14. März gilt als Tag zu Ehren der Kreiszahl Pi. Das Datum geht zurück auf die amerikanische Schreibweise 3/14 – was die ersten drei Ziffern dieser unendlich weiten Zahl benennt. Eine gute Gelegenheit, noch einmal Darren Aronofskys Pi zu schauen. Ein fesselnder Film, der die Risiken und Nebenwirkungen, aber auch die Faszination der Mathematik zeigt.

Bild zu Die Lehre des Drugstore Cowboy: "Ich mag Drogen, aber ..."

Die Lehre des Drugstore Cowboy: "Ich mag Drogen, aber ..."

Am 24. Juli feierte Gus Van Sant seinen 68. Geburtstag. Wir haben uns deshalb noch einmal sein frühes Meisterwerk Drugstore Cowboy angeschaut, mit Matt Dillon, Kelly Lynch und "Junkie"-Autor William S. Burroughs in einer denkwürdigen Nebenrolle.

Bild zu Orlando und die drei Schwestern im Geiste

Orlando und die drei Schwestern im Geiste

Man hätte sich zu gerne ein reales Treffen von Virginia Woolf, Sally Potter und Tilda Swinton vorgestellt. Orlando wirkt dank der Dreifaltigkeit dieser großen Frauen auch knapp 30 Jahre nach Erscheinen wie ein absoluter Glücksfall für die Kinogeschichte. Ein Film, der Genre- und Geschlechtergrenzen mit leichter Hand verwischt.

Bild zu Clockwise: Das Schweizer Uhrwerk des britischen Humors

Clockwise: Das Schweizer Uhrwerk des britischen Humors

Besser, als sich dieser Tage den Twitter-Account von John Cleese anzuschauen, ist es, sich einem oft übersehenen Klassiker von ihm zu widmen: Clockwise - Recht so, Mr. Stimpson ist absurd, urkomisch und am Ende gnadenlos böse.

Bild zu Muriels Hochzeit: Freundschaft über alles

Muriels Hochzeit: Freundschaft über alles

Die vermeintliche Romcom mit Toni Collette und Rachel Griffiths sabotiert aufs Schönste alle piefigen Erwartungen, die man mit dem Genre verbindet. Dem australischen Regisseur P.J. Hogan gelang Mitte der Neunziger mit Muriels Hochzeit eine Hymne auf die Freundschaft zweier Frauen und ein bunter, Herz wärmender, aber auch tragischer Film, der erstaunlich gut gealtert ist.

Bild zu Sin Nombre: Das Filmdebüt von Cary Joji Fukunaga

Sin Nombre: Das Filmdebüt von Cary Joji Fukunaga

Auf den neuen Film von Cary Joji Fukunaga wartet die ganze Welt: Der Regisseur der ersten (und besten) Staffel von True Detective inszenierte nämlich den neuen James Bond – Keine Zeit zu sterben. Eine gute Gelegenheit, um sich an sein furioses Kinodebüt Sin Nombre zu erinnern.

Bild zu Angst essen Seele auf: Wie Rainer Werner Fassbinder einmal versuchte, den Deutschen ihren Rassismus auszutreiben

Angst essen Seele auf: Wie Rainer Werner Fassbinder einmal versuchte, den Deutschen ihren Rassismus auszutreiben

Nicht nur am Internationalen Tag gegen Rassismus lohnt es sich, noch einmal Angst essen Seele auf zu schauen. Ein Film, der ebenso ergreifend wie politisch ist. Und leider noch immer aktuell. Was vielleicht nicht mehr so wäre, wenn das deutsche Kino Fassbinders Weg gefolgt wäre und sich mit ähnlich emphatischem Blick dieser "Gastarbeiter"-Generation gewidmet hätte …

Bild zu „Bad Will Hunting“ am Pi-Tag: Darren Aronofskys Filmdebüt

„Bad Will Hunting“ am Pi-Tag: Darren Aronofskys Filmdebüt

Der 14. März gilt als Tag zu Ehren der Kreiszahl Pi. Das Datum geht zurück auf die amerikanische Schreibweise 3/14 – was die ersten drei Ziffern dieser unendlich weiten Zahl benennt. Eine gute Gelegenheit, noch einmal Darren Aronofskys Pi zu schauen. Ein fesselnder Film, der die Risiken und Nebenwirkungen, aber auch die Faszination der Mathematik zeigt.

Bild zu Video: Warum die Gondeln schauern lassen

Video: Warum die Gondeln schauern lassen

Nicolas Roegs kunstvoller Horrorklassiker wirkt bis heute. Unsere Masterclass-Reihe erklärt Motive und Symbolik von Wenn die Gondeln Trauer tragen. Schon der Clip geht unter die Haut…

Bild zu Die Lehre des Drugstore Cowboy: "Ich mag Drogen, aber ..."

Die Lehre des Drugstore Cowboy: "Ich mag Drogen, aber ..."

Am 24. Juli feierte Gus Van Sant seinen 68. Geburtstag. Wir haben uns deshalb noch einmal sein frühes Meisterwerk Drugstore Cowboy angeschaut, mit Matt Dillon, Kelly Lynch und "Junkie"-Autor William S. Burroughs in einer denkwürdigen Nebenrolle.

Bild zu Liebe à la Klapisch: Eher einsam als zweisam in Paris

Liebe à la Klapisch: Eher einsam als zweisam in Paris

Stille Tage im Klischee muss man bei Cédric Klapisch nicht erwarten: Seine romantische Tragikomödie Einsam Zweisam zeigt zwei Suchende in dem Paris hinter der Postkartenkulisse.

Arthaus Stores

Social Media