Bild zu I wie Ikarus

I wie Ikarus

Cover zu I wie Ikarus
Inhalt
weitere Infos

Auf den gerade wiedergewählten Staatspräsidenten Jary wird kurz vor seiner Amtseinführung direkt vor dem Regierungspalast ein Attentat verübt, das er nicht überlebt. Die Untersuchungskommission kommt schnell zu dem Ergebnis, dass dies die Tat eines verwirrten Einzelgängers gewesen sei, der sich nach dem Anschlag das Leben nahm. Doch Generalstaatsanwalt Volney will das Resultat nicht akzeptieren und stellt persönliche Nachforschungen an, die Ungeahntes ans Tageslicht bringen…

Der packende Thriller von Henri Verneuil spielt zwar in einem fiktiven Staat, weist jedoch zahlreiche Parallelen zur Ermordung des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy auf.

Originaltitel: I… comme Icare
Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1979
Genre: Thriller
Lauflänge ca. 123 min.
FSK 12

Cast & Crew

Darsteller: Yves Montand, Michel Etcheverry, Jacqueline Staup
Regie: Henri Verneuil
Drehbuch: Didier Decoin, Henri Verneuil
Kamera: Jean-Louis Picavet
Produktion: Henri Verneuil

Digital kaufen oder leihen

Bildergalerie

    Bild zu Jean-Pierre Melvilles Krimi-Heist: Vier im Roten Kreis

    Jean-Pierre Melvilles Krimi-Heist: Vier im Roten Kreis

    Am 20. Oktober 1970 feierte Vier im Roten Kreis von Jean-Pierre Melville seine Weltpremiere. Mit seinem vorletzten Film gelang ihm dabei ein äußerst seltenes Kunststück: ein Film, der zugleich Kritikerliebling, Mainstream-Erfolg und Film-Noir-Genre-Klassiker ist. Nun erscheint er in 4K restauriert.

    Bild zu Neuer Trailer, neu restauriert: Vier im Roten Kreis

    Neuer Trailer, neu restauriert: Vier im Roten Kreis

    Man verzeihe den Kalauer, aber: Ab dem 10. Dezember heißt es: "4K im Roten Kreis". Jean-Pierre Melvilles Meisterwerk erscheint zum 50. Jubiläum erstmalig in einer aufwendig restaurierten Fassung. Hier gibt es den neuen Trailer.

    Bild zu César und Rosalie und Claude und Romy

    César und Rosalie und Claude und Romy

    Claude Sautet drehte fünf Filme mit Romy Schneider und nannte sie einmal die "Synthese aller Frauen". Wer Sautets ebenso leichte wie schöne Dreiecks-Romanze César und Rosalie noch einmal schaut, weiß wie er das meinte.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media