Bild zu Ladykillers

Ladykillers

Cover zu Ladykillers
Inhalt
weitere Infos

Professor Marcus (Alec Guinness) und seine kriminellen Freunde planen einen Überfall auf einen Geldtransporter. Um ihren Plan in die Tat umzusetzen mietet sich die zwielichtige Bande bei der alten und augenscheinlich etwas verwirrten Mrs. Wilberforce (Katie Johnson) direkt neben der King‘s Cross Station ein. Zur Tarnung geben sie sich als Streichquintett aus, auch wenn keiner von ihnen eine einzige Note lesen kann - die Melodien kommen nur vom Grammofon. Der Überfall glückt, doch Mrs. Wilberforce kommt ihnen auf die Schliche – wer hätte gedacht, dass die größte Hürde in ihrem Coup die gewitzte Vermieterin sein würde …

Mit Alexander Mackendrick und Robert Hamer fanden zwei der größten Regisseure in den Ealing Studios zusammen, die mit Ladykillers wie auch mit Hamers Adel verpflichtet zwei pechschwarze Perlen unter den Ealing-Komödien schufen. Ladykillers überzeugt mit einem All-Star Ensemble der besten britischen Schauspieler einer ganzen Ära – neben Alec Guinness als Mastermind Professor Marcus, und Cecil Parker, Peter Sellers, Herbert Lom und Danny Green als weitere Mitglieder des vermeintlichen Streichquintetts sind Jack Warner, Frankie Howerd und Kenneth Connor in Nebenrollen zu sehen. Katie Johnson gewann für ihre Rolle als Mrs. Wilberforce den BAFTA als beste Darstellerin und wurde durch ihre Rolle mit schon 77 Jahren über Nacht zum Star. Ladykillers war bei den BAFTAs zudem als Bester britischer Film nominiert und gewann den Preis für das Beste britische Drehbuch (William Rose).

Über die Restaurierung:
Da Ladykillers der letzte Film in Großbritannien war, der in Technicolor auf drei Streifen gedreht wurde, war es besonders wichtig, das originale Kameranegativ für die Restaurierungsarbeiten zu verwenden, das die beste Fassung des Films seit seiner Uraufführung darstellt. Zunächst wurden die drei Streifen des originalen Technicolor Kameranegativs aus den 1950er Jahren in 4K gescannt. Diese drei Streifen ergeben übereinandergelegt das finale Farbbild des Films. Eines der größten Hindernisse, die es zu überwinden galt war es, diese auch digital zusammenzufügen – zunächst ein automatischer Prozess, der allerdings an vielen Stellen von Hand nachgearbeitet wurde.
Das Originalmaterial wies einige schwerwiegende Schäden auf – blaue Flecken mittig und an der rechten Seite der Frames verteilt über die gesamte Länge des Films mussten entfernt werden. Zudem lag ein beträchtliches Bildflackern vor, das bestmöglich Bild für Bild korrigiert wurde. Diverse Instabilitäten und Kratzer in einzelnen Bildern wurden ebenfalls beseitigt, so dass insgesamt über 1000 Arbeitsstunden in die 4K Restaurierung geflossen sind.

Originaltitel: Ladykillers
Produktionsland: UK
Produktionsjahr: 1955
Genre: Komödie, Krimi
Lauflänge ca. 87 min.
FSK 16

Cast & Crew

Darsteller: Alec Guinness, Peter Sellers, Katie Johnson, Cecil Parker
Regie: Alexander Mackendrick
Drehbuch: William Rose
Kamera: Otto Heller
Produktion: Michael Balcon

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover Ladykillers

    DVD
    Ladykillers

    Cover zu Ladykillers

    Ladykillers

    Digital Remastered

    DVD im Handel seit 10.12.20

    Extras

    Audiokommentar von Philip Kemp, Aushangfotos Galerie, Hinter den Kulissen Galerie, Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 1,37:1 & 1,66:1 (anamorph)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 507185, EAN 4006680095622

  • Blu-ray-Cover Ladykillers

    Blu-ray Doppel
    Ladykillers

    Cover zu Ladykillers

    Ladykillers

    Blu-ray

    Blu-ray Doppel im Handel seit 10.12.20

    Extras

    Audiokommentar von Filmhistoriker Philip Kemp, Forever Ealing – Die Geschichte der Ealing Film Studios, Trailerparodie mit Peter Sellers am Set von Ladykillers, Besuch an den Drehorten mit Historiker Alan Dein, Audio-Interview mit Produzent Tom Pevsner, Audio-Interview mit Filmproduktionsleiter David Peers, Aushangfotos-Galerie, Hinter den Kulissen-Galerie, Nachforschungen über die Ladykillers, Farbe im Film – Interview mit Keith Johnston, Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 1,37:1 & 1,66:1 (1080/24p Full HD)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (Mono DTS-HD MA)
    Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 507186, EAN 4006680095639

  • DVD-Cover Alec Guinness Collection

    Alec Guinness Collection

    Zur Box

Digital kaufen oder leihen

ARTHAUS+

Trailer

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

Bildergalerie

    Bild zu Der geheime Garten und die Frau, die ihn entdeckte

    Der geheime Garten und die Frau, die ihn entdeckte

    Die Neuverfilmung des bekannten Jugendbuches unter Regie von Marc Munden nach einem Drehbuch von Jack Thorne ist ein gelungenes Update einer universellen Geschichte – und sie lädt ein, den Blick auf das Werk einer faszinierenden Autorin zu werfen: Frances Hodgson Burnett, die nicht nur "Der geheime Garten" sondern auch "Der kleine Lord" und zahlreiche weitere, bisweilen sehr dunkle Geschichten schrieb.

    Bild zu Ladykillers: Schöne Bescherung

    Ladykillers: Schöne Bescherung

    Wie sagen wir so gern: Once more with Ealing. Die 1950er-Komödie aus dem Kultstudio hält bis heute Überraschungen bereit. Fürs Publikum und die ach so gewiefte Gangsterbande… Jetzt digital restauriert in 4K!

    Bild zu John le Carré: Das Geheimnis der Menschlichkeit

    John le Carré: Das Geheimnis der Menschlichkeit

    Der kürzlich verstorbene Autor von Klassikern des Spionage-Thrillers wie »Der Spion, der aus der Kälte kam« oder »Dame König As Spion« sowie vieler weiterer verfilmter Bestseller war ein Meister der Doppelbödigkeit. Und ein Mann mit Idealen.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media