Der ARTHAUS Pocket Guide der Sondereditionen: Leid und Herrlichkeit im Mediabook

Keine Büchse der Pandora, sondern Almodóvar in einer wundervoll ausgestatteten Nussschale. Die Collectors Edition seines persönlichsten Films.

Filmgeschichten 01. Dezember 2019

Für viele Filmfans gibt es nichts Schöneres, als ein großzügig ausgestattetes Mediabook in Händen zu halten. Ein besonderes Schmankerl dürfen wir jetzt den Verehrer*innen des Werks von Pedro Almodóvar vorstellen. Die ARTHAUS Collectors Edition von Leid und Herrlichkeit enthält nicht nur den sehr persönlichen, jüngsten Film des spanischen Regisseurs auf DVD und Blu-ray, darüber hinaus gibt es so einiges mehr zu bestaunen. Blickfang des Mediabooks ist das Cover mit jenem Aquarell, das im Lauf der Filmhandlung sehr wichtig ist. Die Zeichnung eines Handwerkers fängt nämlich jenen Moment ein, an dem der junge Salvador Mallo zum ersten Mal einen anderen Jungen begehrt. Das Erweckungserlebnis seiner Sexualität.

Ein entscheidender Moment in Salvador Mallos Leben

Mallo, unter ärmlichen Verhältnissen in einer Höhle in Paterna, einem Dorf an der Levante, aufgewachsen, wird später Regisseur. Antonio Banderas blickt in der Rolle auf sein Leben – und damit in Teilen auf die Biografie des Filmemachers Pedro Almodóvar – zurück. Das ist auch deshalb so interessant, weil den Regisseur und den Schauspieler im echten Leben eine lange Freundschaft und Zusammenarbeit verbindet. Man kann sich tatsächlich vorstellen, wie sich besagtes Aquarell beim Lesen des Drehbuchs im Kopf von Antonio Banderas langsam aufgebaut hat und allmählich Wirklichkeit wurde, wobei ihm einiges über den Charakter und die Gefühlswelt seines alten Weggefährten klar geworden sein dürfte. Dies lässt sich nun bestens nachvollziehen, wenn man das Motiv als Poster, das dem Mediabook ebenfalls beiliegt, auffaltet und womöglich sogar an die Wand hängt.

Im 20-seitigen Booklet kann man sich zudem die einzelnen Komponenten, die Almodóvar mit dem für ihn so typischen Pinselstrich und mit Hilfe von Banderas sowie vieler satter Farben zu einem wundervollen und berührenden Film-Gesamtkunstwerk vollendet hat, in aller Ruhe vor Augen führen. Welchen Platz nimmt Leid und Herrlichkeit im Kontext seines Oeuvres ein? Von welchen Abhängigkeiten erzählt die Geschichte? Welche Selbstreferenzen stecken darin? Natürlich werden die auch die übrigen Darsteller*innen gewürdigt, unter anderem Penélope Cruz, die Salvadors Mutter in jungen Jahren spielt. Erzählt wird all das von keinem Geringeren als Pedro Almodóvar persönlich. Hübsch sind auch die im Mediabook enthaltenen Postkarten mit Filmpostermotiven dreier fiktiver Mallo-Filme, die man am liebsten sofort sehen würde. Addición, Hamlet und Sabor. Almodóvar versteht sich perfekt auf das leichte Spiel mit den Metaebenen, die einem beim Öffnen dieser Edition in den Schoß fallen.

Eine Schatzkiste voller Geheimnisse

Wem das noch nicht genügt, der kann im Bonusmaterial der DVD und Blu-ray einen Blick hinter die Kulissen werfen und erhält spannende Antworten von Antonio Banderas. Aber so ist das mit Kunstwerken wie dem beschriebenen Gemälde oder wie mit Leid und Herrlichkeit selbst. Sie geben nicht jedes ihrer Geheimnisse preis. Was denkt der Junge genau, der da so versunken in seine Lektüre im Sonnenlicht des Höhlenfensters sitzt? Wie schnell klopft sein Herz, wenn er daran zurückdenkt? Und wieviel Almodóvar steckt wirklich in der Figur von Salvador Mallo und in Antonio Banderas' Darstellung? Wir versprechen, dass Sie bei jedem Öffnen des Mediabooks etwas Neues entdecken.

WF

Filme zu diesem Thema

Weitere Artikel zum Thema

    Cary Grant: Erinnerungen eines Gentlemans

    Wir kennen ihn aus Filmen wie Unternehmen Petticoat, Indiskret und Charade, vereint in der Cary Grant Gentleman Collection. Seine eigene Aufzeichnungen verraten, dass sich hinter dem strahlenden Lächeln und dem geschliffenen Spiel des Gentlemans ein ganz normaler Mensch mit alltäglichen Sorgen verbarg.

    5 unsterbliche Momente mit Charlie Chaplin

    Die Filmikone Charlie Chaplin ist auch über 40 Jahre nach ihrem Tod zeitlos gute Unterhaltung. Zum Release der „Complete Collection“ haben wir hier fünf unsterbliche Szenen versammelt.

    Kennen Sie den schon? Cartouche, der Bandit mit Jean-Paul Belmondo

    Wenn Sie denken, dass Sie schon alles gesehen haben: Unsere Reihe mit verhinderten Kinoklassikern und vergessenen Filmschätzen. Diesmal: Der französische Robin Hood

    Kategorien

    Arthaus Stores

    Social Media