Detailsuche

Bild zu Typisch Skorpion: Was über Ryan Gosling in den Sternen steht

Typisch Skorpion: Was über Ryan Gosling in den Sternen steht

Am 12. November 1980 wurde Ryan Gosling geboren. Der ARTHAUS-Astro-Experte erklärt anlässlich des kürzlichen Geburtstags, was uns das Sternzeichen über ihn verrät.

22. November 2022

1.
Ryan Gosling ist als Skorpion so was wie ein geborener Star. Jedenfalls, wenn man sich die Kolleg:innen mit Wiegenfest zwischen 24.10. und 22.11. anschaut, die sich im Haifischbecken Hollywood tummeln wie in ihrem ureigenen Element Wasser. Leonardo di Caprio, Anne Hathaway, Winona Ryder, um nur einige zu nennen …

2.
Der Kanadier verfügt über eine starke Ausstrahlung, die uns in jeder seiner Rollen auch immer ein Stück von ihm selbst erkennen lässt. Besonders anschaulich wird dies in dem Kostüm, das er im Film Drive trägt – eine stylishe Trucker-Jacke mit … nun ja Skorpion-Emblem auf dem Rücken.

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

3.
Und diese Skorpion-Jacke steht nicht nur für die alles überragende Persönlichkeit Ryan Goslings, sie symbolisiert auch seinen typischen Skorpion-Charakter: von Skorpionen heißt es nicht zuletzt, sie schützten sich mit einer harten Schale, doch im Inneren befinde sich ein weicher Kern (Drive ist also auch ein Film über Ryan Goslings wahres Ich.)

4.
Gosling gleich Schönling – diese Formel mag es für ein Kino-Publikum auf den Punkt bringen, dem die Skorpionen eigene Feinfühligkeit wiederum fehlt. Mit dieser verkörperte Gosling die ambivalente Figur des Lehrers Dan Dunne in dem bewegenden und gesellschaftskritischen Drama Half Nelson.

5.
In The Place Beyond The Pines konnte Ryan Gosling als Motorradstuntman überzeugen. Auch wenn Skorpionen nachgesagt wird, am besten zu Wissenschaftlern oder Juristen zu taugen, so geben sie ihre Träume nie im Leben auf. Hinter seinem Pokerface steckt mehr als nur die reine Coolness. Gosling ist ein kämpferischer Typ im Gewand eines Stoikers.

Ryan Gosling kämpferisch-feinfühlig in "Half Nelson" © Studiocanal

Ryan Gosling kämpferisch-feinfühlig in "Half Nelson" © Studiocanal

6.
Wir müssen über La La Land reden. Der oscar-prämierte moderne Klassiker zeigt nämlich in Wahrheit in buntesten Farben, wie der Skorpion seinen Stachel nutzt, um einer für die wahren Kunst doch recht trostlosen Welt das Gegengift der Haltung – die man nicht nur beim Tanzen bewahren sollte – einzuimpfen. Großes Kino!

7.
Dass die Sterne stets die Wahrheit sprechen, zeigt überigens auch die seit über 10 Jahren anhaltende Liebe von Ryan Gosling und Mendes. Als Fisch teilt sich Mendes mit ihm nicht nur das Element Wasser sondern auch ihr großes Talent und das Interesse für mythische Themen. Deswegen guckt sie auch gerne Song To Song von Hollywoods tiefschürfendsten Regisseur Terrence Malick mit ihrem Liebsten in der Hauptrolle.

WF

Das könnte Ihnen auch gefallen

Dazu in unserem Magazin

Arthaus Stores

Social Media