Bild zu Roman Polanski: Wanted and Desired

Roman Polanski: Wanted and Desired

Cover zu Roman Polanski: Wanted and Desired
Inhalt
weitere Infos

1977 verlässt Roman Polanski über Nacht per Flugzeug die Vereinigten Staaten, um nie wieder amerikanischen Boden zu betreten. Zuvor verbrachte er 42 Tage in Haft und hatte sich schuldig bekannt, Sex mit einer damals 13-Jährigen gehabt zu haben. Marina Zenovich beleuchtet die Schlüsselereignisse im Leben Polanskis und befragt alle Prozessbeteiligten von damals und nicht zuletzt das Opfer. So entsteht ein spannendes Porträt des Ausnahmeregisseurs.

Produktionsland: USA / UK
Produktionsjahr: 2008
Genre: Dokumentation
Lauflänge ca. 96 min.
FSK 12

Cast & Crew

Darsteller: Roman Polanski, Jack Nicholson, Mia Farrow, Faye Dunaway
Regie: Marina Zenovich
Drehbuch: Joe Bini, P.G. Morgan, Marina Zenovich
Kamera: Tanja Koop
Produktion: Jeffrey Levy-Hinte

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover Roman Polanski: Wanted and Desired

    DVD
    Roman Polanski: Wanted and Desired

    Cover zu Roman Polanski: Wanted and Desired

    Roman Polanski: Wanted and Desired

    DVD im Handel und als VoD seit 16.09.10

    Extras

    Geschnittene Szenen (ca. 5 Min.); „Polanski, der Richter und der Fall“ (ca. 33 Min.); Freunde und Kollegen über Roman Polanski (ca. 28 Min.); Audiokommentar des Regisseurs; Trailer; Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 1,78:1 (anamorph)
    Sprachen/Ton: Englisch (5.1 Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 503118, EAN 4006680054902

Digital kaufen oder leihen

Trailer

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

Bildergalerie

    Bild zu Luc Besson: Parallelweltenbummler

    Luc Besson: Parallelweltenbummler

    Subway, Im Rausch der Tiefe und Johanna von Orleans: Allein diese drei jetzt in schönen Editionen wiederveröffentlichten Meisterwerke offenbaren die Tiefe der stylishen Filmwelten des Regisseurs von Léon – Der Profi.

    Bild zu Drei neue Titel von Luc Besson im Februar

    Drei neue Titel von Luc Besson im Februar

    Luc Besson hat in den vergangenen 40 Jahren die Filmlandschaft mit zahlreichen Klassikern bereichert. Mit gleich drei Veröffentlichungen – Subway, Im Rausch der Tiefe und Johanna von Orléans – steht der Februar bei ARTHAUS ganz im Zeichen des französischen Kultregisseurs.

    Bild zu Paranoia zum Popcorn: Die drei Tage des Condor

    Paranoia zum Popcorn: Die drei Tage des Condor

    Dank "New Hollywood" und den politischen Entwicklungen in den USA regierte die Paranoia in den Kinos der Siebziger Jahre. Sydney Pollacks mitreißender Thriller mit Robert Redford aus dem Jahr 1975 steht in der Tradition des Paranoia-Kinos, sollte laut Pollack aber einfach nur ein spannender, unterhaltsamer Film sein. Es wurde ein wenig mehr.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media