Bild zu The Wicker Man

The Wicker Man

Cover zu The Wicker Man
Inhalt
weitere Infos

Nach dem spurlosen Verschwinden eines jungen Mädchens führen seine Nachforschungen den Ermittler Neil Howie (Edward Woodward) nach Summerisle, einer entlegenen Insel vor der Küste Schottlands. Die mysteriöse Dorfgemeinschaft, angeführt vom merkwürdig anmutenden Ortsvorsteher Lord Summerisle (Christopher Lee), scheint alles andere als erfreut über den ungebetenen Gast und hüllt sich in Schweigen. Doch Howie lässt sich nicht einfach abschütteln. Das seltsame Verhalten der Einheimischen, die einem heidnischen Fruchtbarkeitskult frönen, löst bei dem strenggläubigen Sergeant jedoch zunehmend Unbehagen aus. Sein Instinkt trügt ihn nicht, die Gemeinschaft ist in eine tödliche Verschwörung verwickelt …

Das Regie-Debüt von Robin Hardy vereint neben dem Equalizer-Serienhelden Edward Woodward auch Bond-Girl Britt Ekland und den legendären Horrorfilm-Veteran Christopher Lee in einer seiner besten Rollen. Mit seinen atmosphärischen Schauplätzen, beunruhigenden Bildern und dem eindringlichen Soundtrack baut Hardy allmählich einen der furchterregendsten und kultigsten Höhepunkte des modernen Kinos auf. Der unkonventionelle Kultfilm nach dem brillanten Drehbuch von Anthony Shaffer setzt auf einen Mix aus Kriminalfilm, experimentellem Horror und einer Prise Musical und wurde 1978 mit dem Saturn Award für den besten Horrorfilm ausgezeichnet.

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1973
Genre: Horror, Mystery, Thriller
Lauflänge ca. 91 Min. min.
FSK 16

Cast & Crew

Darsteller: Christopher Lee, Britt Ekland, Roy Boyd, Diane Cilento, Aubrey Morris
Regie: Robin Hardy
Drehbuch: Anthony Shaffer
Kamera: Harry Waxman
Produktion: Peter Snell

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover The Wicker Man


    The Wicker Man

    Cover zu The Wicker Man

    The Wicker Man

    seit 17.03.22

    Extras

    Angaben zum Vertrieb

Digital kaufen oder leihen

ARTHAUS+

Bildergalerie

    Bild zu The Wicker Man und dunkler Folk – die Playlist danach

    The Wicker Man und dunkler Folk – die Playlist danach

    Der Film ist vorbei, die Stimmung bleibt. Für diese Momente hat unsere Redaktion die passenden Songs zusammengestellt. Diesmal verbinden wir den grandiosen Soundtrack von The Wicker Man mit abgründigem Folk der jüngeren Vergangenheit.

    Bild zu Die Mai-Feierlichkeiten in The Wicker Man

    Die Mai-Feierlichkeiten in The Wicker Man

    Der erste Mai spielt in Robin Hardys Genre-Mix eine zentrale Rolle. Nabelschnüre als Grabdekoration, menschliche Gliedmaßen als Zimmerbeleuchtung und gemeinschaftlicher Geschlechtsverkehr im Freien sind noch die harmlosesten Traditionen, die von den Bewohnern der Insel Summerisle jährlich begangen werden.

    Bild zu The Wicker Man bei ARTHAUS+: Sex, Folk & Rituale

    The Wicker Man bei ARTHAUS+: Sex, Folk & Rituale

    Das Regiedebüt von Robin Hardy aus dem Jahr 1973 will sich nicht entscheiden, ob es Musical, Horrorfilm, Krimi, Satire oder Softporno sein will. Gerade diese krude Mischung macht The Wicker Man mit Christopher Lee und Edward Woodward noch immer zu einem Ereignis.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media