Indiskret

Inhalt
weitere Infos

Während sie es auf der großen Bühne zu Ruhm gebracht hat, findet die Schauspielerin Anna Kalman (Ingrid Bergman) in der Liebe kein Glück. Als sie den attraktiven NATO-Diplomaten Philip Adams (Cary Grant) kennenlernt, scheint sich das Blatt zu wenden. Bis sich herausstellt, dass Adams verheiratet ist …

Norman Krasna, auf dessen Bühnenstück „Kind Sir“ die Inszenierung basiert, steuerte auch das Drehbuch zur Verfilmung bei. Ingrid Bergmans Ausruf „damned!“, als sie erfährt, dass ihr Geliebter bereits verheiratet ist, ging in die Filmgeschichte ein. Die beiden Hauptdarsteller wurden für ihre Darstellung in INDISKRET jeweils für den Golden Globe Award im Jahr 1959 nominiert.

Originaltitel: Indiscreet
Produktionsland: USA / UK
Produktionsjahr: 1958
Genre: Komödie, Romance
Lauflänge ca. 96 min.
FSK 6

Cast & Crew

Darsteller: Cary Grant, Ingrid Bergman
Regie: Stanley Donen ("Charade")
Drehbuch: Norman Krasna
Kamera: Freddie Young
Produktion: Stanley Donen, Cary Grant

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD
    Indiskret

    Indiskret

    Digital Remastered

    DVD im Handel seit 18.04.19

    Extras

    Trailer; Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 1,78:1 anamorph
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 506771, EAN 4006680091488

  • Blu-ray
    Indiskret

    Indiskret

    Blu-ray

    Blu-ray im Handel seit 18.04.19

    Extras

    Trailer; Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 1:1,78 (1080/24p Full HD)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (Mono DTS-HD Master Audio)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 506770, EAN 4006680091471

  • Cary Grant Gentleman Collection

    Zur Box

    Digital kaufen oder leihen

    Bildergalerie

    Dazu in unserem Magazin

      Cary Grant: Erinnerungen eines Gentlemans

      Wir kennen ihn aus Filmen wie Unternehmen Petticoat (1960), Indiskret (1958) und Charade (1963), die kürzlich bei ARTHAUS wieder veröffentlicht wurden. Doch hinter dem strahlenden Lächeln und dem geschliffenen Spiel des Cary Grant kämpfte sich ein ganz normaler Mensch durch helle und dunkle Zeiten. Während er Charade in Paris drehte, schrieb er sich diese von der Seele.

      Das könnte Ihnen auch gefallen

      Arthaus Stores

      Social Media