Bild zu Mein blühendes Geheimnis

Mein blühendes Geheimnis

Cover zu Mein blühendes Geheimnis
Inhalt
weitere Infos

Unter dem streng gehüteten Pseudonym "Amanda Gris" ist Leo zur Queen der Liebesroman-Autorinnen avanciert. Während ihren Heldinnen jedoch ein Happy-End vom Verlag garantiert wird, steckt die Autorin selbst in einer tiefen Lebenskrise. Ihr Mann weilt lieber bei der NATO-Friedenstruppe in Bosnien als in der heimatlichen, pastellfarbenen Luxuswohnung und betrügt sie außerdem mit ihrer besten Freundin. Um ihrem Frust zu entkommen, bewirbt sie sich bei der renommierten Tageszeitung "El País". Der Ressortleiter der Kulturbeilage ist ein glühender Amanda-Gris-Fan. Nichtsahnend, wen er vor sich hat, beauftragt er Leo damit, die gerade erschienene Anthologie der Autorin zu besprechen. Leo bekommt die Chance auf künstlerischen Selbstmord und plant eine vernichtende Kritik ihres eigenen Werkes ...

Originaltitel: La flor de mi secreto
Produktionsland: Spanien
Produktionsjahr: 1995
Genre: Drama
Lauflänge ca. 101 min.
FSK 12

Cast & Crew

Darsteller: Marisa Paredes, Juan Echanove, Imanol Arias, Rossy de Palma
Regie: Pedro Almodóvar
Drehbuch: Pedro Almodóvar
Kamera: Affonso Beato
Produktion: Augustin Almodóvar

ARTHAUS+

Bildergalerie

    Bild zu Wie Reservoir Dogs die Filmwelt veränderte ...

    Wie Reservoir Dogs die Filmwelt veränderte ...

    Das Regie-Debüt von Quentin Tarantino kommt am kommenden Dienstag frisch restauriert in der Reihe "Best of Cinema" für einen Tag zurück ins Kino! Eine gute Gelegenheit, noch einmal ausführlich zu schauen, welch einen Impact Reservoir Dogs auf die Filmwelt hatte.

    Bild zu Almodóvar über Almodóvar: Volver – Ein Geständnis

    Almodóvar über Almodóvar: Volver – Ein Geständnis

    Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar schreibt nicht nur seine Filme, sondern oft auch die Pressemappen dazu. Darin finden sich so einige Schmuckstücke – kurze essayistische Überlegungen oder auch mal Interviews mit sich selbst. Wir werden in den nächsten Wochen einige davon vorstellen. Heute gibt es seinen Text über Volver – der nicht umsonst "Geständnis" heißt.

    Bild zu Der beste Film aller Zeiten: Endlich mehr als zwei Minuten mit Penélope Cruz und Antonio Banderas

    Der beste Film aller Zeiten: Endlich mehr als zwei Minuten mit Penélope Cruz und Antonio Banderas

    Die Satire Der beste Film aller Zeiten von Gastón Duprat und Mariano Cohn erreicht in dieser Woche die Heimkinos. Es ist der erste Film, in dem die gut befreundeten Penélope Cruz und Antonio Banderas länger als zwei Minuten gemeinsam vor der Kamera zu sehen sind.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media