Bild zu Nach der Probe

Nach der Probe

Cover zu Nach der Probe
Inhalt
weitere Infos

Nach der Probe bleibt Theaterregisseur Henrik Vogler nachdenklich auf der Bühne. Als die junge Schauspielerin Anna zurückkommt, um ihren Schmuck zu suchen, beginnt sie von der hasserfüllten Beziehung zu ihrer verstorbenen Mutter Rakel zu sprechen. Rakel war nicht nur Star des Theaters, sondern auch Voglers Geliebte. Das Gespräch auf der Bühne entwickelt sich zur heftigen Debatte über intime und berufliche Probleme, die in Vogler längst verloren geglaubte Gefühle wieder aufleben lässt...

Originaltitel: Efter repetitionen
Produktionsland: Schweden / Deutschland
Produktionsjahr: 1983
Genre: Drama
Lauflänge ca. 70 min.
FSK 12

Cast & Crew

Darsteller: Erland Josephson, Ingrid Thulin, Lena Olin, Bertil Guve
Regie: Ingmar Bergman
Drehbuch: Ingmar Bergman
Kamera: Sven Nykvist
Produktion: Jörn Donner

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover Nach der Probe

    DVD
    Nach der Probe

    Cover zu Nach der Probe

    Nach der Probe

    DVD im Handel seit 17.11.06

    Extras

    Biografie Ingmar Bergman; Produktionsnotizen; Trailer

    Technische Angaben

    Bild: 1,66:1 (Letterbox)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Schwedisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch (in OF nicht ausblendbar)

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 501234, EAN 4006680035550

Digital kaufen oder leihen

Bildergalerie

Dazu in unserem Magazin

    Bild zu Typisch Krebs: Was über Bergman in den Sternen steht

    Typisch Krebs: Was über Bergman in den Sternen steht

    Der 2007 verstorbene Ingmar Bergman wäre am 14. Juli 102 Jahre alt geworden. Unser ARTHAUS-Astro-Experte ist überzeugt: Man merkt, dass der schwedische Regisseur im Sternzeichen Krebs geboren wurde.

    Bild zu Top 5: Coming of Age

    Top 5: Coming of Age

    Schon seltsam: Mit 14 will man nix wie raus aus der Jugend und kaum ist sie vorbei, verbringt man den Rest des Lebens damit sich zurückzusehnen. Was dabei hilft? Diese "Coming of Age"-Filme in unserem Repertoire.

    Bild zu Top 5: Ein legendärer Furz und andere Skandale

    Top 5: Ein legendärer Furz und andere Skandale

    Skandalfilme – das Clickbait der 1960er, 70er und 80er-Jahre. Unsere Liste wird Sie schockieren. Bei Nummer 1 kommen Sie ins Schwitzen. Bei Nummer 2 halten Sie die Luft an. Nummer 3 stellt vielleicht alles in Frage, woran Sie glauben. Die nackten Tatsachen von Nummer 4 beschäftigen bis heute die Gerüchteküchen. Und die frivole Nummer 5…Aber sehen und staunen Sie selbst!

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media