Nach der Probe

Inhalt
weitere Infos

Nach der Probe bleibt Theaterregisseur Henrik Vogler nachdenklich auf der Bühne. Als die junge Schauspielerin Anna zurückkommt, um ihren Schmuck zu suchen, beginnt sie von der hasserfüllten Beziehung zu ihrer verstorbenen Mutter Rakel zu sprechen. Rakel war nicht nur Star des Theaters, sondern auch Voglers Geliebte. Das Gespräch auf der Bühne entwickelt sich zur heftigen Debatte über intime und berufliche Probleme, die in Vogler längst verloren geglaubte Gefühle wieder aufleben lässt...

Originaltitel: Efter repetitionen
Produktionsland: Schweden / Deutschland
Produktionsjahr: 1983
Genre: Drama
Lauflänge ca. 70 min.
FSK 12

Cast & Crew

Darsteller: Erland Josephson, Ingrid Thulin, Lena Olin, Bertil Guve
Regie: Ingmar Bergman
Drehbuch: Ingmar Bergman
Kamera: Sven Nykvist
Produktion: Jörn Donner

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD
    Nach der Probe

    Nach der Probe

    DVD im Handel seit 17.11.06

    Extras

    Biografie Ingmar Bergman; Produktionsnotizen; Trailer

    Technische Angaben

    Bild: 1,66:1 (Letterbox)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Schwedisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch (in OF nicht ausblendbar)

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 501234, EAN 4006680035550

    Bildergalerie

    Dazu in unserem Magazin

      Intimacy: Echter Sex und ein intimes Detail

      Vor knapp 20 Jahren gewann der 2013 verstorbene Regisseur Patrice Chéreau mit Intimcay den Goldenen Bären. Öffentlich diskutiert wurde der "Skandalfilm" dann vor allem wegen seiner Liebesszenen, die manchem zu authentisch waren. Darf seriöse Kunst so "direkt" sein?

      Das könnte Ihnen auch gefallen

      Arthaus Stores

      Social Media