Bild zu Strohfeuer

Strohfeuer

Cover zu Strohfeuer
Inhalt
weitere Infos

Einem Impuls folgend gibt Elisabeth Junker ihrem plötzlichen Drang nach Selbstbestimmung nach und beendet sowohl ihre Ehe mit dem Lektor Hans-Helmut als auch ihr Hausfrauendasein. Doch der Überlebenskampf in der selbstgewählten Freiheit ist hart. Nachdem sie sich als Messehostess und Verkäuferin durchgeschlagen hat, entpuppt sich auch der Aufstieg zur Assistentin eines Kunsthistorikers als Fehlschlag, denn ihr neuer Chef erwartet sexuelle Gefälligkeiten. Ihre Umwelt reagiert auf ihr Emanzipationsstreben mit Unverständnis und zu allem Überfluss will ihr Ex-Mann Elisabeth das Sorgerecht für ihren Sohn entziehen lassen.

Mehrfach prämiertes Drama von Oscar®-Preisträger Volker Schlöndorff. Margarethe von Trotta, die am Drehbuch mitwirkte und eigene Erfahrungen darin einfließen ließ, brilliert als Hausfrau, die plötzlich aus ihrer Welt ausbricht. Eindrucksvoll fotografiert von Ingmar Bergmans Haus-Kameramann Sven Nykvist!

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1972
Genre: Drama
Lauflänge ca. 98 min.
FSK 16

Cast & Crew

Darsteller: Margarethe von Trotta, Friedhelm Ptok, Martin Lüttge, Ruth Hellberg
Regie: Volker Schlöndorff
Drehbuch: Volker Schlöndorff, Margarethe von Trotta
Kamera: Sven Nykvist
Produktion: Eberhard Junkersdorf

Digital kaufen oder leihen

Bildergalerie

    Bild zu Alain Delon: Die Filme, die ihn gut aussehen lassen

    Alain Delon: Die Filme, die ihn gut aussehen lassen

    Alain Delon kann auf eine grandiose Karriere als Filmschauspieler zurückblicken. Natürlich ist seine Person untrennbar mit privaten Kapriolen verbunden, aber die Bilder unserer kurzen Foto-Love-Story zeigen ihn von seinen besten Seiten…

    Bild zu ARTHAUS INHAUS: Mulholland Drive

    ARTHAUS INHAUS: Mulholland Drive

    In dieser Rubrik stellen die Mitarbeiter*innen von ARTHAUS in persönlichen Texten ihre liebsten Filme vor. Heute wagt Wolfgang Döllerer eine Reise in die gleißende Dunkelheit über den Mulholland Drive von David Lynch.

    Bild zu Filmverlag der Autoren: Mut zum Risiko

    Filmverlag der Autoren: Mut zum Risiko

    Vor 50 Jahren unterzeichneten 13 Filmemacher den Gesellschaftervertrag des Filmverlags der Autoren. Ein historischer Moment eines legendären Schöpfungsprozesses. Durch ihn entstanden zahlreiche Autorenfilme, die bis heute zu den herausragenden Werken der deutschen Filmgeschichte zählen.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media