Eric Rohmer - Moralische Erzählungen

Inhalt
weitere Infos

Liebe als intellektuell anregendes Spiel steht im Zentrum von Éric Rohmers filmischem Schaffen. Seine Charaktere sind oft widersprüchlich, nuanciert und auf ihre ganz eigene Weise sympathisch. Der scheinbaren Einfachheit seiner Inszenierungen steht eine präzise Auseinandersetzung mit dem menschlichen Dasein gegenüber. Beides verleiht Rohmers Filme, die alle von seiner eigenen Produktionsfirma Les Films du Losange produziert wurden, eine faszinierende Zeitlosigkeit. Der Großteil seiner Filmografie lässt sich in Zyklen unterteilen, zu denen Moralische Erzählungen, Komödien und Sprichwörter und Erzählungen der vier Jahreszeiten gehören.

Bei Moralische Erzählungen handelt es sich um Éric Rohmers ersten Filmzyklus, der aus insgesamt sechs Werken besteht. Meine Nacht bei Maude, der wie die meisten anderen Filme Rohmers die Liebe als zentrales Thema fokussiert, avancierte zum Publikumsliebling und erfolgreichsten Film Rohmers.

Filme:
Die Karriere von Suzanne (1963) - DVD-Premiere
Die Sammlerin (1967)
Meine Nacht bei Maud (1969)
Claires Knie (1970)
Die Liebe am Nachmittag (1972)
Als Bonus: Die Bäckerin von Monceau (1962) - DVD-Premiere

Originaltitel: Eric Rohmer - Moralische Erzählungen
Produktionsjahr: 1962-1972
Genre: Drama, Komödie
FSK 12

Cast & Crew

Regie: Éric Rohmer
Drehbuch: Éric Rohmer

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD Schuber 5er
    Eric Rohmer - Moralische Erzählungen

    Eric Rohmer - Moralische Erzählungen

    DVD Schuber 5er im Handel seit 26.03.20

    Extras

    Rohmers 23-minütiger Kurzfilm "Die Bäckerin von Monceau" (1962) erstmals auf DVD, Trailer

    Technische Angaben

    Bild: 1,33:1 (4:3 Vollbild)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Französisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 507146, EAN 4006680095233

Bildergalerie

Dazu in unserem Magazin

    Video: Auf einen Plausch mit Jean-Luc Godard

    In einer Masterclass für die französische Universität ECAL (École cantonale d'art de Lausanne) sprach Jean-Luc Godard gut 90 Minuten über die Nouvelle Vague, das Filmemachen und Kollegen wie Jacques Rivette oder Éric Rohmer. Hier gibt's das komplette Video mit englischen Untertiteln.

    Feriengrüße von Pauline und Delphine: Die Drehorte des Éric Rohmer

    Fühlt sich ein klein wenig an wie die Ferien, die man gerade noch nicht wieder haben darf: In Éric Rohmers Filmen mäandern die Gespräche über die Liebe und das Leben vor sich hin, während malerische Strände und Landschaften vorbeiziehen.

    Zum 100. Geburtstag: 100 Gründe für Éric Rohmer

    Am 21. März wäre Jean-Marie Maurice Schérer, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Éric Rohmer, 100 Jahre alt geworden. Grund genug, sich nochmal in Erinnerung zu rufen, warum sein Werk noch immer existenziell wichtig, wunderschön und stilprägend ist.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media