Bild zu Jacques Demy

Jacques Demy <3 Catherine Deneuve Edition

Cover zu Jacques Demy
Inhalt
weitere Infos

Jacques Demys Filme bilden fantasievolle Universen voller Farbe, Nostalgie und Leichtigkeit – sie tragen die Handschrift eines verträumten Kino-Idealisten. Verliebt bis ins letzte Detail gelingt es Demy, in seinen Erzählwelten surreale Momente mit magischem Realismus zu verschmelzen und die Emotionalität seiner Figuren malerisch in Szene zu setzen. Sein Werk setzt einen vielbeschriebenen Kontrapunkt zu den Filmen der Nouvelle Vague und baut Brücken vom französischen Kino zur amerikanischen Traumfabrik Hollywoods.

Filme in der Edition:
Die Regenschirme von Cherbourg (1964)
Die Mädchen von Rochefort (1967)
Eselshaut (1970)
Die Umstandshose (1973)

Produktionsland: Frankreich / Deutschland / Italien
Produktionsjahr: 1964-1973
Genre: Musikfilm, Drama
FSK 6

Cast & Crew

Darsteller: Catherine Deneuve, Marcello Mastroianni, Francoise Dorléac, Gene Kelly, Michel Piccoli
Regie: Jacques Demy
Drehbuch: Jacques Demy

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover Jacques Demy

    DVD Schuber 4er
    Jacques Demy <3 Catherine Deneuve Edition

    Cover zu Jacques Demy

    Jacques Demy <3 Catherine Deneuve Edition

    DVD Schuber 4er im Handel seit 07.05.20

    Extras

    Technische Angaben

    Bild: 2,40:1 / 1,85:1 / 1,66:1 (anamorph)
    Sprachen/Ton: Französisch (5.1 Dolby Digital, Mono Dolby Digital); Eselshaut: Deutsch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 506798, EAN 4006680091754

Bildergalerie

    Bild zu Romy Schneider: Geschichten erzählen, ohne zu lügen

    Romy Schneider: Geschichten erzählen, ohne zu lügen

    Claude Sautets Die Dinge des Lebens gehört zu den vielen Filmklassikern, in denen Romy Schneider glänzte. Emily Atefs 3 Tage in Quiberon erzählt von einem außergewöhnlich intimen Interview der Schauspielerin.

    Bild zu Von Übelkeit, Schande und Hirntod: Ausuferungen der Filmkritik

    Von Übelkeit, Schande und Hirntod: Ausuferungen der Filmkritik

    So wie es die Kunstfreiheit Filmemacher*innen erlaubt, Bewegtbilder nach ihrer Vision auf die Leinwand zu bringen, erlaubt es die Meinungsfreiheit Filmkritiker*innen, diese Werke in jedweder Form zu beurteilen – was unweigerlich zu Herabwürdigungen der extremen Art führen kann. Ein Blick auf drei historische Beispiele.

    Bild zu Bingen statt Böllern: So kommen Sie gut ins neue Jahr

    Bingen statt Böllern: So kommen Sie gut ins neue Jahr

    Ob Sie alleine feiern oder im kleinsten Kreis: Unser kleines ARTHAUS-Film- und Serien-Feuerwerk sollte auch an diesem sehr speziellen Silvestertag für einen guten Rutsch ins neue Jahr sorgen. Egal ob ein Dinner For One mit Hannibal oder ein Reinfeiern in die nächsten Jahrzehnte. Mit den Tipps aus unserem Backkatalog und auf ARTHAUS+ ist für alle was dabei.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media