Das große Fressen

Inhalt
weitere Infos

Marcello, Michel, Ugo und Phillippe haben ihre besten Jahre hinter sich. Gelangweilt vom Leben im Überfluss und angeödet vom Mangel an neuen Herausforderungen beschließen sie, sich in einer abgelegenen Villa zu Tode zu fressen. Drei Callgirls und die üppige Lehrerin Andrea leisten den Lebensmüden bei ihrem Selbstmord durch orale Genusszuführung Gesellschaft. Fressgier und Sextrieb verschmelzen miteinander und nach und nach ereilt die Männer ihr selbst gewähltes Schicksal...

Ferreris preisgekrönter Skandalfilm über die hemmungslose Ausuferung der Gelüste besticht neben seinem hochkarätigen Darstellerensemble vor allem durch perfekten Bildaufbau und geniale Kameraführung.

Originaltitel: La grande bouffe
Produktionsland: Frankreich / Italien
Produktionsjahr: 1973
Genre: Drama, Komödie, Satire
Lauflänge ca. 131 min.
FSK 16

Cast & Crew

Darsteller: Marcello Mastroianni, Michel Piccoli, Phillippe Noiret, Ugo Tognazzi
Regie: Marco Ferreri
Drehbuch: Rafael Azcona, Francis Blanche
Kamera: Mario Vulpiani
Produktion: Vincent Malle, Jean-Pierre Rassam

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD
    Das große Fressen

    Das große Fressen

    Digital Remastered

    DVD im Handel seit 21.07.16

    Extras

    Interview mit Andréa Ferréol, Trailer

    Technische Angaben

    Bild: 1,66:1 anamorph
    Sprachen/Ton: Französisch Mono Dolby Digital, Deutsch Mono Dolby Digital
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 505862, EAN 4006680082394

  • Blu-ray
    Das große Fressen

    Das große Fressen

    Blu-ray

    Blu-ray im Handel und als VoD seit 21.05.15

    Extras

    Interview mit Andréa Ferréol; Trailer; Wendecover

    Technische Angaben

    Bild: 1,66:1 1080/24p Full HD
    Sprachen/Ton: Deutsch, Französisch (Mono Dolby Digital)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 504983, EAN 4006680073606

Digital kaufen oder leihen

Bildergalerie

Dazu in unserem Magazin

    Filmquiz: Wie gut kennen Sie La Boum?

    Vor 40 Jahren eroberte eine französische Coming-Of-Age-Komödie die Herzen nicht nur des jungen Publikums. Und der Stern einer gewissen Sophie Marceau ging auf… Die Rede ist von La Boum - Die Fete. Erster Teil. Klar, kennt jede/r. Aber wie sieht es mit dem Detailwissen aus?

    Michel Piccoli: Mit den Waffen eines Mannes

    Am 12. Mai 2020 ist der große französische Charakterdarsteller verstorben. Eine Würdigung.

    Top 5: Ein legendärer Furz und andere Skandale

    Skandalfilme – das Clickbait der 1960er, 70er und 80er-Jahre. Unsere Liste wird Sie schockieren. Bei Nummer 1 kommen Sie ins Schwitzen. Bei Nummer 2 halten Sie die Luft an. Nummer 3 stellt vielleicht alles in Frage, woran Sie glauben. Die nackten Tatsachen von Nummer 4 beschäftigen bis heute die Gerüchteküchen. Und die frivole Nummer 5…Aber sehen und staunen Sie selbst!

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media