Bild zu Die letzte Metro

Die letzte Metro

Cover zu Die letzte Metro
Inhalt
weitere Infos

Der jüdische Regisseur Steiner (Heinz Bennent) versteckt sich im Keller seines Theaters vor den Nazis. Nur seine Frau Marion (Catherine Deneuve) kennt das Versteck. Jeden Abend steigt sie hinab, erzählt von den Proben und dem Leben oben. Je länger Steiner sich verbergen muss, desto mehr verliert er den Bezug zur Realität und schon bald auch seine Frau Marion, die sich in den Darsteller Bernard (Gérard Depardieu) verliebt.

François Truffauts Besatzungsfilm ist alles andere als todernst. Mit Ironie und Spitzfindigkeit inszeniert der Regisseur ein geniales Wechselspiel aus Theater und Wirklichkeit. Mit zehn Césars ausgezeichnet zählt „Die letzte Metro“ zu Truffauts höchst dekorierten Filmen. Die zentrale Liebesbeziehung wird eindrucksvoll von Catherine Deneuve und Gérard Depardieu verkörpert, zwei Oscar®-nominierten Größen des französischen Kinos.

Originaltitel: Le dernier métro
Genre: Drama, Romance
FSK 12

Cast & Crew

Darsteller: Catherine Deneuve, Gérard Depardieu, Jean Poiret
Regie: FRANÇOIS TRUFFAUT

Digital kaufen oder leihen

ARTHAUS+

Trailer

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

Bildergalerie

    Bild zu Fitzcarraldo: "Kinskis Hass war nur Pose"

    Fitzcarraldo: "Kinskis Hass war nur Pose"

    Der Film, für den ein Schiff durch den Dschungel gezogen wurde, feiert 40-jähriges Jubiläum. Kurz vor Werner Herzogs 80. Geburtstag kehrt er am 1.9. zurück ins Kino – und mit ihm all seine Mythen.

    Bild zu Arthaus+ im Juli: Internationale Sommer-Unterhaltung

    Arthaus+ im Juli: Internationale Sommer-Unterhaltung

    Farbenfrohe Bestsellerverfilmungen, Klassiker der Nouvelle Vague oder zwielichtige Machenschaften in der Welt der Politik: Der Juli bei Arthaus+ bietet für jeden Filmgeschmack die richtige Abkühlung.

    Bild zu Filmquiz: Wie gut kennen Sie Truffaut?

    Filmquiz: Wie gut kennen Sie Truffaut?

    François Truffaut hätte in diesem Jahr 90. Geburtstag gefeiert. Die Filme des 1984 verstorbenen Regisseurs – viele davon zentrale Werke der französischen Nouvelle Vague – sind sowieso unsterblich.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media