Detailsuche

Bild zu Auf Liebe und Tod

Auf Liebe und Tod

Komödie, Drama, Mystery
Frankreich 1983
Regie: François Truffaut

Cover zu Auf Liebe und Tod

Die aparte Sekretärin Barbara Becker (Fanny Ardant) arbeitet im Büro des Immobilienmaklers Julien Vercel (Jean-Louis Trintignant), wo sie den Betrieb des Öfteren alleine regelt, während ihr Chef auf Entenjagd ist. Eines Tages wird sie kurzerhand gefeuert, nachdem Juliens Frau Marie-Christin (Caroline Sihol) sich über angebliche Beleidigungen beschwert hat. Dann allerdings gerät Julien unter Mordverdacht, als erst der Geliebte seiner Frau und anschließend sie selbst tot aufgefunden werden. Barbara ist die einzige, die von Juliens Unschuld fest überzeugt ist, und nimmt die Ermittlungen beherzt selbst in die Hand.

François Truffauts letzter Film ist reich an Versatzstücken und Liebeserklärungen an das Kriminalkino und den Film noir. Temporeich und mit großem Wortwitz verneigt sich Truffaut vor seinen Vorbildern wie Alfred Hitchcock, Stanley Kubrick oder Howard Hawks. Für das Drehbuch adaptierte Truffaut mit Unterstützung seiner langjährigen Wegbegleiter Suzanne Schiffman und Jean Aurel den Roman „The Long Saturday Night“ von Charles Williams. Zudem ist AUF LIEBE UND TOD die neunte Zusammenarbeit mit Kameramann Néstor Almendros, der die Geschichte in stilechte Schwarzweißbilder taucht. Die Inszenierung war 1984 für einen BAFTA Award als Bester fremdsprachiger Film nominiert.

Cast & Crew

Darsteller: Fanny Ardant, Jean-Louis Trintignant, Jean-Pierre Kalfon, Philippe Laudenbach
Regie: François Truffaut
Drehbuch: François Truffaut, Suzanne Schiffman
Kamera: Néstor Almendros
Produktion: Armand Barbault, François Truffaut

Weitere Infos

Originaltitel: VIVEMENT DIMANCHE!
Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1983
Genre: Komödie, Drama, Mystery

Bildergalerie

Arthaus Stores

Social Media