Bild zu Parallele Mütter

Parallele Mütter

Cover zu Parallele Mütter
Inhalt
weitere Infos

Zwei Frauen, zwei Schwangerschaften, zwei Leben. Janis und Ana erwarten beide ihr erstes Kind und lernen sich zufällig im Krankenhaus kurz vor der Geburt kennen. Beide sind Single und wurden ungewollt schwanger. Janis, mittleren Alters, bereut nichts und ist in den Stunden vor der Geburt überglücklich. Ana, das genaue Gegenteil, ist ein Teenager, verängstigt und traumatisiert, die auch in ihrer Mutter Teresa kaum Unterstützung findet. Janis aber versucht Ana aufzumuntern. Die wenigen Worte, die sie in diesen Stunden im Krankenhausflur austauschen, schaffen ein enges Band zwischen den beiden. Doch ein Zufall wirft alles durcheinander und verändert ihr Leben auf dramatische Weise.

Der international gefeierte Regisseur Pedro Almodóvar erzählt in seinem neuen Film von Identität und mütterlicher Leidenschaft anhand von drei sehr unterschiedlichen Müttern: Janis, Ana und Anas Mutter Teresa. In dem spannungsgeladenen Drama begibt sich Pedro Almodóvar auf Spurensuche – innerhalb der Familiengeschichte sowie der ganz persönlichen Wahrheit. Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz („Volver“) und Neuentdeckung Milena Smit spielen virtuos zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Musik stammt von dem preisgekrönten Filmkomponisten Alberto Iglesias („Volver“) der seit über zwanzig Jahren erfolgreich mit Almodóvar zusammenarbeitet. Auch mit dem Kameramann José Luis Alcaine („Die Haut in der ich wohne“) verbindet ihn eine jahrelange künstlerische Freundschaft. PARALLELE MÜTTER eröffnete die Filmfestspiele in Venedig 2021, wo Penélope Cruz für Ihre herausragende Leistung als Beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde.

Originaltitel: MADRES PARALELAS
Produktionsland: Spanien
Produktionsjahr: 2021
Genre: Drama
FSK 6

Cast & Crew

Darsteller: Penélope Cruz, Milena Smit, Rossy de Palma, Israel Elejalde u.v.a.
Regie: Pedro Almodóvar

DVD oder Blu-ray kaufen

  • DVD-Cover Parallele Mütter

    DVD
    Parallele Mütter

    Cover zu Parallele Mütter

    Parallele Mütter

    DVD im Handel seit 02.06.22

    Extras

    Make-Up und Kostüme, die Ausstattung, Kamera und Ton, Produktion und Regie, Kinotrailer

    Technische Angaben

    Bild: 1,85:1 anamorph
    Sprachen/Ton: Deutsch 5.1 Dolby Digital, Spanisch 5.1 Dolby Digital
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 507578, EAN 4006680099552

    › zum Shop

  • Blu-ray-Cover Parallele Mütter

    Blu-ray
    Parallele Mütter

    Cover zu Parallele Mütter

    Parallele Mütter

    Blu-ray

    Blu-ray im Handel seit 02.06.22

    Extras

    Make-Up und Kostüme, Die Ausstattung, Kamera und Ton, Produktion und Regie, Kinotrailer

    Technische Angaben

    Bild: 1,85:1 1080/24p Full HD
    Sprachen/Ton: Deutsch 5.1 DTS-HD (Master Audio), Spanisch 5.1 DTS-HD (Master Audio)
    Untertitel: Deutsch

    Angaben zum Vertrieb

    Bst.-Nr. 507579, EAN 4006680099569

    › zum Shop

Digital kaufen oder leihen

Trailer

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

Bildergalerie

    Bild zu Almodóvar über Almodóvar: Volver – Ein Geständnis

    Almodóvar über Almodóvar: Volver – Ein Geständnis

    Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar schreibt nicht nur seine Filme, sondern oft auch die Pressemappen dazu. Darin finden sich so einige Schmuckstücke – kurze essayistische Überlegungen oder auch mal Interviews mit sich selbst. Wir werden in den nächsten Wochen einige davon vorstellen. Heute gibt es seinen Text über Volver – der nicht umsonst "Geständnis" heißt.

    Bild zu Der beste Film aller Zeiten: Endlich mehr als zwei Minuten mit Penélope Cruz und Antonio Banderas

    Der beste Film aller Zeiten: Endlich mehr als zwei Minuten mit Penélope Cruz und Antonio Banderas

    Die Satire Der beste Film aller Zeiten von Gastón Duprat und Mariano Cohn erreicht in dieser Woche die Heimkinos. Es ist der erste Film, in dem die gut befreundeten Penélope Cruz und Antonio Banderas länger als zwei Minuten gemeinsam vor der Kamera zu sehen sind.

    Bild zu Almodóvar über Almodóvar: Das Kino als Zufluchtsort und Spiegel

    Almodóvar über Almodóvar: Das Kino als Zufluchtsort und Spiegel

    Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar schreibt nicht nur seine Filme, sondern oft auch die Pressemappen dazu. Darin finden sich so einige Schmuckstücke – kurze essayistische Überlegungen oder auch mal Interviews mit sich selbst. Wir werden in den nächsten Wochen einige davon vorstellen – los geht es mit diesen Kurz-Essay zu La mala educación – Schlechte Erziehung.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Arthaus Stores

    Social Media