Detailsuche

Bild zu Zwei Mädchen aus Wales und die Liebe zum Kontinent

Zwei Mädchen aus Wales und die Liebe zum Kontinent

Drama, Romance
Frankreich 1971
Regie: François Truffaut

Cover zu Zwei Mädchen aus Wales und die Liebe zum Kontinent

Paris, um 1900. Der junge Franzose Claude Roc (Jean-Pierre Léaud) macht die Bekanntschaft der Engländerin Ann (Kika Markham). Schnell freunden sich die beiden miteinander an und Ann lädt den jungen Studenten aufs elterliche Anwesen in Wales ein. Dort trifft er Anns Schwester Muriel (Stacey Tendeter), in die er sich verliebt. Beide Schwestern sind fasziniert von der Nonchalance des jungen Mannes, dem sie den Spitznamen „Kontinent“ verpassen – sehr zum Missfallen der Eltern. Sie verfügen, dass sich Claude und Muriel sich ein Jahr lang nicht sehen dürfen. Niedergeschlagen kehrt Claude zurück nach Paris, wo er auf Muriel warten will. Doch schon bald erliegt er den Verlockungen der Freizügigkeit.

Neun Jahre nach Jules und Jim erzählt François Truffaut erneut von einer unmöglichen ménage à trois, für den ihm ebenfalls ein Roman von Henri-Pierre Roché als Vorlage diente. Der psychologisch vielschichtige Film ist Sittengemälde, Komödie und Melodrama zugleich. Er schildert die Idee der absoluten Liebe als ebenso verlockende wie zerstörerische Utopie. Die Rolle des Protagonisten Claude übernahm Jean-Pierre Léaud, der Hauptdarsteller aus Truffauts Antoine-Doinel-Zyklus.

Cast & Crew

Darsteller: Jean-Pierre Léaud, Kika Markham, Stacey Tendeter, Sylvia Marriott, Marie Mansart
Regie: François Truffaut
Drehbuch: François Truffaut, Jean Gruault
Kamera: Néstor Almendros

Weitere Infos

Originaltitel: LES DEUX ANGLAISES ET LE CONTINENT
Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1971
Genre: Drama, Romance

Digital

Cover zu Zwei Mädchen aus Wales und die Liebe zum Kontinent

Ab 15.12.22

Bildergalerie

Dazu in unserem Magazin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Arthaus Stores

Social Media