Bild zu ARTHAUS+: Die Matrix von 1973

ARTHAUS+: Die Matrix von 1973

Auf unserem Amazon Prime Video Channel ARTHAUS+ gibt es schon jetzt 150 Filme und Serien aus allen möglichen Genres. Und es werden immer mehr. Unser Tipp diese Woche: Ein Ausflug in Rainer Werner Fassbinders Welt am Draht.

31. Mai 2021

Verschwörungstheorien sind ja gerade groß angesagt – und nicht zuletzt die medial vermittelte Realität wird unter den ominösesten Vorzeichen angezweifelt. Da kann man schon mal ins Grübeln kommen? Nun, wir halten es mit folgender Maxime: Da draußen gibt es tatsächlich so etwas wie eine Realität, mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und messbaren Zuständen. Aber im Wohnzimmer, da leisten wir uns auch mal den Eskapismus in phantastische Welten. Sogar einen ganz eigenen Channel haben wir dafür eingerichtet.

Blick in den Spiegel, Blick in die Glaskugel © Studiocanal

Blick in den Spiegel, Blick in die Glaskugel © Studiocanal

Und wir möchten Sie hier gerne darauf hinweisen, dass dort Rainer Werner Fassbinders Science-Fiction-Film Welt am Draht zu sehen ist, der in der Tradition der Phantastik von einer simulierten Wirklichkeit erzählt, und das über zwei Jahrzehnte vor dem modernen Genre-Klassiker Matrix. Rainer Werner Fassbinder war nicht nur seiner Zeit voraus, er trifft auch die jetzige auf den Punkt. Lassen Sie sich bloß nicht verunsichern, lassen Sie sich einfach bestens unterhalten…

WF

Filme zu diesem Thema

    Bild zu Filmverlag der Autoren: Mut zum Risiko

    Filmverlag der Autoren: Mut zum Risiko

    Vor 50 Jahren unterzeichneten 13 Filmemacher den Gesellschaftervertrag des Filmverlags der Autoren. Ein historischer Moment eines legendären Schöpfungsprozesses. Durch ihn entstanden zahlreiche Autorenfilme, die bis heute zu den herausragenden Werken der deutschen Filmgeschichte zählen.

    Bild zu Was würde Fassbinder zum neuen Berlin Alexanderplatz sagen?

    Was würde Fassbinder zum neuen Berlin Alexanderplatz sagen?

    Am 16. Juli 2020 startete Burhan Qurbanis äußerst zeitgemäße Adaption von Döblins Jahrhundertroman. Schon vor 40 Jahren entstand Rainer Werner Fassbinders kongeniale Interpretation… Beide Versionen haben ihren eigenen Reiz.

    Bild zu Irm Hermann und Rainer Werner Fassbinder: Die Unzähmbaren

    Irm Hermann und Rainer Werner Fassbinder: Die Unzähmbaren

    Am 31. Mai wäre Rainer Werner Fassbinder 75 Jahre alt geworden. Einige Tage zuvor ist mit Irm Hermann einer der größten Stars seines Ensembles im Alter von 77 Jahren gestorben.

    Arthaus Stores

    Social Media