Versuchungen, Heimsuchungen und die Suche nach Liebe

Das kommt im April: Thriller, Mystery, Romantic Dramedy, Skandalfilm, weltumspannende Dokumentation und mehr. Die aktuellen ARTHAUS-Veröffentlichungen auf DVD, Blu-ray und Video on Demand.

Listen, Listen, Listen 08. April 2020

Lara (09.04. VoD, 23.4. Blu-ray & DVD)

Für seine Rolle als aufstrebender Pianist hat Tom Schilling obsessiv Klavier geübt, wie er uns im Interview verriet. Auch Corinna Harfouch hat die Rolle seiner strengen Mutter beeindruckend verinnerlicht. Die Abgründe sind tief, so dass sich in Jan-Ole Gersters zweitem Spielfilm nach ein ungewöhnlicher Psychothriller mit künstlerisch spektakulärem Showdown entwickelt. Das unter die Haut gehende Drama mit absurd-komischen Momenten ist zunächst online erhältlich, ab 23. April dann auch auf DVD und Blu-ray.

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

Der Elefantenmensch (23.04.)

Zum 40. Jubiläum des Lynch-Klassikers Der Elefantenmensch erscheint der Film noch einmal in 4K im limitierten Steelbook, regulär auf Blu-ray und DVD, sowie on Demand. Und der Film ist verdammt gut gealtert: Es ist immer noch ergreifend zu sehen, wie Anthony Hopkins als Chirurg Frederick Treves den entstellten Jon Merrick (gespielt von John Hurt) auf einem Jahrmarkt trifft und die beiden eine besondere Freundschaft beginnen, die natürlich nicht ohne Drama bleibt. Ein Meisterwerk, das übrigens auf einer realen Geschichte beruht, was man durch die Lynch eigenen Ästhetik gerne mal vergisst.

DerElefantenmensch_013-1.jpg © Kinowelt GmbH

Diva (02.04.)

Der Krimi von Jean-Jacques Beineix spielt im Paris Anfang der 80er und ist nicht nur wegen seiner fantastischen Film-Musik und der schicken Restaurierung ein Erlebnis. Der junge Postbote Jules kommt eher zufällig in den Besitz einer wichtigen Tonbandaufnahme und wird fortan von der Polizei und einer taiwanesischen Gang durch Paris gejagt. Diva ist ab sofort digital remastered auf DVD, Blu-ray und On Demand zu bekommen.

Spurlos verschwunden (23.04.)

Es ist nur ein kurzer Halt an einer gewöhnlichen Autobahn-Raststätte – aber plötzlich ist die junge Saskia spurlos verschwunden. Ihr Freund Rex findet auch in den Jahren danach keine Ruhe – und erst nachdem sich ein seltsamer Fremder bei ihm meldet eine Spur. Bei dem Thriller nach dem Roman "Het Gouden Ei" (1984) des niederländischen Schriftstellers Tim Krabbé führt George Sluizer Regie. Ein böser, böser Film, in dem vor allem Bernard-Pierre Donnadieu als Soziopath Raymond Lemorne und Johanna ter Steege als Saskia glänzen. Gibt es ab sofort digital remastered auf DVD und Blu-ray.

© Kinowelt GmbH

Die letzte Versuchung Christi (09.04.)

1988 löste Martin Scorseses Interpretation der Passionsgeschichte einen Riesenskandal aus, die christliche Weltgemeinschaft reagierte zum Teil arg empfindlich und mit Forderungen nach Zensur. Dabei spielt Willem Dafoe bloß einen menschlichen Jesus von Nazaret, dem die Gefühle seiner Schäfchen nicht fremd sind. Letztlich ist Scorsese selbst stark vom Katholizismus geprägt. Auf DVD und Blu-ray. Die Special Edition kommt mit einem ausführlichen Booklet.

Jesus war auch nur ein Mann

Einsam Zweisam (23.04. VoD)

Der Franzose Cedric Klapisch macht wundervolles Feelgood-Kino mit Anspruch, in dem er seinen Figuren viel Raum gibt, um einen nachhaltigen Charakter zu entwickeln. Mitunter dürfen sie in mehreren Filmen reifen wie guter Wein. Jetzt online verfügbar ist seine jüngste Romantic Dramedy über Verhältnisse, die krank machen und die immer währende Hoffnung, nicht allein zu sein.

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

Dann schlaf auch du (16.04.)

Die Verfilmung des Bestseller von Leila Slimani spielt virtuos mit der Figur des Eindringlings in die heile bürgerliche Welt. Nervenkitzel ist in diesem Psycho-Thriller der Extraklasse garantiert, wenn das zuverlässige und zuvorkommende Kindermädchen Louise nach und nach sein wahres Wesen enthüllt. Mag der Film auch leicht beunruhigend sein, als VoD-Entertainment ist er ein absoluter Glücksfall.

Video kann aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht gezeigt werden.

Angel Heart (02.04.)

Regisseur Alan Parker schrieb auch das Drehbuch für diesen abgründigen Mystery-Horror-Detektiv-Thriller nach dem Roman von William Hjortsberg. Es ist immer noch eine Freunde, in die Noir-Kulisse New Yorks und später in die Südstaaten Amerikas einzutauchen, guten Blues im Ohr zu haben und Micky Rourke als Privatdetektiv Harry Angel zu begleiten, der im Auftrag des diabolischen Louis Cyphre (Robert De Niro) den mysteriösen Sänger Johnny Favorite finden will. In "regulärer" Edition war der Film schon erhältlich, jetzt kommt Angel Heart noch mal in 4K Ultra HD als limitiertes Steelbook auf Blu-ray raus. Hier könnt ihr Magazin mehr über den Film lesen.

360° - GEO Reportagen (02.04.)

Ob Die ausgefallensten Sportwettkämpfe, Delikatessen aus aller Welt, Die geheimnisvolle Welt der Berge, Die Welt der Getränke oder der Kosmos, der sich Zwischen Heilkraft und Wellness entfaltet. Die 5 mehrteiligen GEO-Reihen sind überraschend, unterhaltsam und lehrreich. Sie sind jeweils im 2er DVD-Schuber erhältlich und machen Lust auf mehr Skurriles, Leckeres, Sehenswertes.

Es lebe der…Sport

WF DK

Filme zu diesem Thema

Weitere Artikel zum Thema

    Tom Schilling über Lara und das Streben nach Perfektion

    Jan-Ole Gerster und Tom Schilling feierten mit Oh Boy schon einen Riesenerfolg. Lara kam ebenfalls sensationell gut an – bei Kritik und Publikum. Wir haben mit Tom Schilling über seine Rolle in Gersters spannungsgeladenen Mutter-Sohn-Thriller gesprochen, der jetzt auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand erhältlich ist.

    Die letzte Versuchung Christi: Religiöse Gefühle

    Martin Scorseses Interpretation der Passionsgeschichte mit Willem Dafoe als Jesus erhitzte 1988 die Gemüter und hat bis heute nichts von ihrer Faszination und Vielschichtigkeit eingebüßt. Gerade zu Ostern bietet sich eine tiefere Exegese an…

    Was macht eigentlich... die Crew von Amores Perros?

    Für das Kernteam von Amores Perros entwickelte sich der Film nach seinen Nominierungen beim Golden Globe und bei den Oscars zu einem perfekten Karrieresprungbrett. Frei nach der beliebten Rubrik "Was macht eigentlich...?" aus dem Magazin "Stern" werfen wir einen kleinen Blick auf den weiteren Verlauf dieser Karrieren, von denen einige noch einen Weile mit Iñárritus Wegen verbunden waren.

    Kategorien

    Arthaus Stores

    Social Media