Detailsuche

Bild zu Truffaut bei ARTHAUS+: Absolute Klassiker

Truffaut bei ARTHAUS+: Absolute Klassiker

Auf unserem ARTHAUS+-Channel bei Amazon Prime Video und bei Apple TV gibt es ein ständig wachsendes Repertoire von Filmen und Serien aus allen möglichen Genres. Jetzt gesellen sich auch Werke von François Truffaut dazu…

20. Mai 2022

Truffauts Film über das Problemkind Antoine Doinel, Sie küssten und sie schlugen ihn, gilt als Beginn der Nouvelle Vague. Früh zeigte sich Truffaut als seinen Figuren gerecht werdender Erzähler, der den Faden der Biografie Antoines im Laufe seiner Karriere immer wieder aufgreifen sollte, etwa mit seinem 20-minütigen Antoine und Colette. Noch Ende der 1950er Jahre, im Kurzfilm Die Unverschämten, hatte Truffaut zudem sein Talent für die Verdichtung einer Handlung auf ihren emotionalen Kern unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Begleitumstände aufscheinen lassen. Hier legt er subtil den Fokus auf die sexistischen Gedanken und Handlungen einer Gruppe von Jugendlichen und die von ihnen vergötterte Bernadette. Truffaut zeigt das Kind im Manne, wie es von Konkurrenzdenken und Soldatentum bestimmt ist – und das Publikum darf sich angesichts dessen noch bestens unterhalten fühlen.

Auf Sie küssten und sie schlugen ihn folgten in realtiv kurzen Abständen die absoluten Klassiker des französischen Kinos der damaligen Zeit – bis heute sind sie es geblieben: Schießen Sie auf den Pianisten, Jules und Jim, Fahrenheit 451

Truffauts Debüt: »Sie küssten und sie schlugen ihn« © Studiocanal

Truffauts Debüt: »Sie küssten und sie schlugen ihn« © Studiocanal

1980 widmete sich Truffaut dann ein weiteres Mal dem Kind, dem Manne sowie den alles durcheinander bringenden Frauen und den politischen Umständen, denen niemand entkommen kann – auf eine Weise, die auch die Kritik besonders beeindrucken sollte. In Die letzte Metro mit Gérard Depardieu und Catherine Deneuve in den Hauptrollen lässt Truffaut die Zeit der Besatzung von Teilen Frankreichs durch die Nazis und die Kollaborateure des Vichy-Regimes wiederaufleben. Heinz Bennent spielt einen jüdischen Theaterdirektor, der sich im Keller der Spielstätte vor den antisemitischen Greifern versteckt, während auf der Bühne weiter geprobt wird. Aber Truffaut wäre nicht Truffaut, wenn nicht die Liebe alle vorgefassten Pläne durchkreuzte, und der von Depardieu gespielte Chauvi-Schlingel nicht doch noch eine Affäre mit Catherine Deneuves Figur beginnen würde. Ein todernster Film mit einem augenzwinkernden Ansatz und einem famos gelenkten Ensemble der Stars.

Mit anderen Worten: Ein absoluter Klassiker, der neben Sie küssten und sie schlugen ihn die Reihe der Veröffentlichungen von Werken Truffauts auf ARTHAUS+ und als Video on Demand einläutet, die dann am 16. Juni mit Jules und Jim weitergeführt wird.

Alle Informationen zu ARTHAUS+ auf Apple TV finden Sie hier und hier geht's zum Channel bei Amazon.

WF

Das könnte Ihnen auch gefallen

Dazu in unserem Magazin

Arthaus Stores

Social Media