Bild zu Monatsvorschau: Im Mai bei ARTHAUS

Monatsvorschau: Im Mai bei ARTHAUS

Wir stellen Ihnen die Mai-Releases bei ARTHAUS vor – mit dabei sind zwei Meisterwerke deutscher Filmschaffender, eine legendäre britische Komödie und eine Blu-ray-Ersterscheinung! Außerdem vier großartige Klassiker im restaurierten 4K-Gewand.

Mit Orlando (1992) schuf Sally Potter einen zeitlosen Kultfilm über die menschliche Existenz jenseits der klassischen Geschlechterdichotomie. In ihrer formvollendete Verfilmung des Romans der großen feministischen Schriftstellerin Virginia Woolf überzeugt Tilda Swinton als betörend androgyner Orlando mit viel Charme, Witz und Poesie. Der Film ist ein visuelles Fest und ein mitreißender Streifzug durch die großen philosophischen Fragen.

Orlando feierte seine Weltpremiere am 01. September 1992 im Rahmen der Internationalen Filmfestspielen in Venedig und wurde noch im selben Jahr zum Young European Film of the Year des europäischen Filmpreises gekürt sowie 1994 bei den Oscars® für das Beste Kostümdesign und das Beste Szenenbild nominiert. Am 27. Mai erscheint Orlando nun auf DVD und erstmals auf Blu-ray, mit umfangreichen Extras und einem exklusivem 19-seitigen Booklet (nur Blu-ray).

Margarethe von Trottas Die bleierne Zeit (1981) erzählt von den Schwestern Marianne und Juliane. Geboren im Krieg und aufgewachsen in der "bleiernen Zeit" der 1950er Jahre, kämpfen beide im Zuge der 68er-Bewegung für gesellschaftliche Veränderungen. Doch ihre Wege sind so unterschiedlich, dass sie zu Gegnerinnen werden. Während sich Juliane als Redakteurin einer feministischen Frauenzeitschrift engagiert, schließt sich Marianne einer Untergrundorganisation an.

In den Hauptrollen von Margarethe von Trottas bekanntestem und vielfach ausgezeichnetem Film, dessen Handlung an das Schicksal der Ensslin-Schwestern angelehnt ist, beeindrucken Jutta Lampe und Barbara Sukowa. In Venedig wurde Die bleierne Zeit 1981 mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Nun erscheint der aufwendig in 4K restaurierte Film ab dem 06. Mai als Blu-ray und DVD Digital Remastered.

Wim Wenders erzählt in Paris, Texas (1984) die Geschichte von Travis, der vier Jahre nach seinem Verschwinden in einer Steinwüste nahe der mexikanischen Grenze auftaucht. Allmählich kehren seine Erinnerungen nach der Wiedervereinigung mit seinem Bruder Walt und seinem zurückhaltenden siebenjährigen Sohn Hunter zurück, der nur langsam Vertrauen zum verloren geglaubten Vater fasst. Gemeinsam mit Hunter begibt sich Travis auf die Suche nach seiner verschollenen Frau Jane: Der Beginn einer abenteuerlichen Odyssee durch den kargen Südwesten Amerikas...

Als Vorreiter des Neuen Deutschen Films der 1970er Jahre erlangte Wim Wenders wie kaum ein zweiter deutscher Regisseur enorme internationale Bekanntheit. Wenders gilt als einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Gegenwartskinos und unverzichtbare Größe des Autorenfilms. Mit Paris, Texas erscheint sein erfolgreichster Film in aufwendiger digitaler Restaurierung und exklusivem Audiokommentar von Wenders am 06. Mai auf Blu-ray und DVD.

In Clockwise (1986), einem absoluten Klassiker der britischen Comedy, spielt Cleese in der Hauptrolle den auf die Uhr schauenden Schuldirektor Brian Stimpson, dessen Pünktlichkeitsfanatismus keine Grenzen kennt. Doch seine obsessive Pünktlichkeit wird auf die Probe gestellt, als er in den falschen Zug steigt. Was folgt, ist eine alptraumhafte Reise mit einer Reihe von Missverständnissen und Running Gags in Perfektion.

Clockwise erscheint erstmalig auf Blu-ray ab dem 20. Mai. Blu-ray und DVD enthalten inklusive Interviews mit John Cleese und Michael Frayn, der das messerscharfe Drehbuch zum Film lieferte und „Monthy Python“-Star John Cleese, Sharon Maiden und Stephen Moore unter der Regie von Christopher Morahan brillieren lässt.

VIER ARTHAUS KLASSIKER IM RESTAURIERTEN 4K-GEWAND

Außerdem erhältlich ab dem 06. Mai - meisterliche Neuerscheinungen, digital restauriert in 4K: Arnold Schwarzenegger als Geheimagent auf Mars-Mission in Total Recall (1990), Al Pacino als aufrechter Polizist in Serpico (1973), Robert Redford als knallharter CIA-Agent in Die drei Tage des Condor (1975) und Donald Sutherland und Julie Christie als trauerndes Paar in Wenn die Gondeln Trauer tragen (1973).

Filme zu diesem Thema

    Bild zu Filmverlag der Autoren: Mut zum Risiko

    Filmverlag der Autoren: Mut zum Risiko

    Vor 50 Jahren unterzeichneten 13 Filmemacher den Gesellschaftervertrag des Filmverlags der Autoren. Ein historischer Moment eines legendären Schöpfungsprozesses. Durch ihn entstanden zahlreiche Autorenfilme, die bis heute zu den herausragenden Werken der deutschen Filmgeschichte zählen.

    Bild zu Top 5: Klassiker aus dem Filmverlag der Autoren

    Top 5: Klassiker aus dem Filmverlag der Autoren

    In dieser Woche jährt sich die Gründung des Filmverlags der Autoren zum 50. Mal – ein historischer Vorgang, bei dem 13 Filmemacher beschlossen, Produktion, Rechteverwaltung und Vertrieb eigener Filme gemeinsam zu organisieren. Wir blicken auf fünf Filme dieser Ära, die man unbedingt kennen sollte und stellen sie mit einer Stimme aus ihrer Zeit vor.

    Bild zu Video: Warum die Gondeln schauern lassen

    Video: Warum die Gondeln schauern lassen

    Nicolas Roegs kunstvoller Horrorklassiker wirkt bis heute. Unsere Masterclass-Reihe erklärt Motive und Symbolik von Wenn die Gondeln Trauer tragen. Schon der Clip geht unter die Haut…

    Arthaus Stores

    Social Media