Bild zu ARTHAUS+ im Juni: Kleine Filme und große Regisseure

ARTHAUS+ im Juni: Kleine Filme und große Regisseure

Der Juni bei ARTHAUS+ steht ganz im Zeichen legendärer Filmemacher, unkonventioneller Autorinnen und dem Beginn des Sommers. Was konkret unseren Channel auf Amazon Prime und Apple TV bereichern wird, stellen wir hier kurz vor.

News/Neu erschienen 03. Juni 2022

Mit den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes im Rücken ist der Filmsommer 2022 nun endlich eröffnet. Während im Kino Dinosaurier für Chaos sorgen und Fliegerasse ihre Kreise ziehen, bekommen in der Streaming-Welt die leiseren Stimmen des Mediums Gehör. Wer tiefer ins Œuvre bestimmter Autorenfilmer hinabgleiten möchte, hat sich im Juni mit ARTHAUS+ genau die richtige Plattform gesucht.

Zwielichtige Typen und krumme Geschäfte

Wer zum Beispiel sehen möchte, wie Biopic-Veteran Stephen Frears seine Anfänge im Genre-Film mit The Hit - Die Profikiller findet, kann seine Crime-Vorlieben auch mit den Noir-Klassikern Brighton Rock (1947) und Drei Uhr Nachts, sowie der Paris-Hommage Subway ausleben. Moralisch verwerflich bleibt es vor allem mit Pechvogel Vernon Subutex, der endlich seinen Weg von Bestseller-Romanreihe zu hoch gelobter Erfolgsserie findet, und der tödlichen Wohngemeinschaft aus Kleine Morde unter Freunden in der Obi-Wan-Darsteller Ewan McGregor wohl eher einen Hang zur dunklen Seite entwickelt.

Romain Duris Tour de Force durch Paris in und als Vernon Subutex verspricht abwechslungsreiche Unterhaltung. © � JE Films / Tetra Media Fiction / Canal+

Romain Duris' Tour de Force durch Paris in und als Vernon Subutex verspricht abwechslungsreiche Unterhaltung. © � JE Films / Tetra Media Fiction / Canal+

Echte Gefühle und mitreißende Schicksalschläge

Ein Kontrast zu den makabren Welten von Virginie Despentes und Danny Boyle bietet sicherlich Tom Hanks Feel-Good-Komödie Larry Crowne in der sich Stars wie Julia Roberts, Rami Malek und Bryan Cranston die Klinke in die Hand geben. Was wie ein wundervoller Sonntagnachmittag klingt, kann in Form eines Double Features mit Juliet, Naked abgerundet werden. Die Nick Hornby-Verfilmung dreht sich nämlich um einen ehemals erfolgreichen Musiker, der unbeabsichtigt seinem größten Fan die einzig wahre Liebe ausspannt. Konkurrenzkampf gibt es bei den ARTHAUS+-Neulingen auch in sportlicher Hinsicht: Im Rausch der Tiefe befinden sich nämlich die beiden besten Apnoe-Taucher der Welt in Luc Bessons gleichnamigen Kultfilm. Von der Taucherglocke taumeln wir dann auch schon in den Ring und fiebern mit wie Hillary Swank im Oscar-prämierten Drama Million Dollar Baby die Welt des Boxsports unter Anleitung von Western-Legende Clint Eastwood auf den Kopf stellt.

Erfolgsgeschichte oder Tragödie? Der Grad zwischen Hoffnung und Verzweiflung ist in Million Dollar Baby erschreckend dünn.

Erfolgsgeschichte oder Tragödie? Der Grad zwischen Hoffnung und Verzweiflung ist in Million Dollar Baby erschreckend dünn.

Den Zahn der Zeit getroffen

Politisch zeitgenössisch wird es mit Kevin Costners Dramatisierung der Kuba-Krise in Thirteen Days, Charlie Chaplins Abrechnung mit der McCarthy-Ära in Ein König von New York und dem Bush-kritischen Kevin Macdonald-Thriller State of Play - Stand der Dinge. Durch die Thematisierung von Transsexualität und Geschlechteridentität mit zwei sehr unterschiedlichen Ansätzen bleiben auch Pedro Almodovárs Melodram Das Gesetz der Begierde und Sally Potters zweifach in Venedig ausgezeichnetes Werk Orlando brandaktuell.

Tilda Swintons Performance als androgyner Orlando behält auch 20 Jahre nach Veröffentlichung ihre gesellschaftliche Relevanz.

Tilda Swintons Performance als androgyner Orlando behält auch 20 Jahre nach Veröffentlichung ihre gesellschaftliche Relevanz.

Ergänzt wird dieses vielfältige Angebot durch einen musikalischen All-Star Cast in Radio Rock Revolution, unkonventionelles französisches Kino mit Meine Nacht bei Maud und Das Gespenst der Freiheit, fast 90-minütigem Schenkelklopfen mit Balduin, der Geldschrankknacker und letztlich dem generationsübergreifenden Drama Der Eissturm, vom taiwanesischen Star-Regisseur Ang Lee.

Alle Neuzugänge, sowie viele weitere Meisterwerke der Filmgeschichte gibt es auf unseren Kanälen von ARTHAUS+. Hier gibt es alle Informationen zu ARTHAUS+ auf Apple TV und hier geht's zum Channel bei Amazon.

Filme zu diesem Thema

    Bild zu Neu bei ARTHAUS+: Orlando und die drei Schwestern im Geiste

    Neu bei ARTHAUS+: Orlando und die drei Schwestern im Geiste

    Man hätte sich zu gerne ein reales Treffen von Virginia Woolf, Sally Potter und Tilda Swinton vorgestellt. Orlando wirkt dank der Dreifaltigkeit dieser großen Frauen auch knapp 30 Jahre nach Erscheinen wie ein absoluter Glücksfall für die Kinogeschichte. Ein Film, der Genre- und Geschlechtergrenzen mit leichter Hand verwischt. Den Film gibt es gerade bei ARTHAUS+

    Bild zu Kennen Sie den schon? Im Rausch der Tiefe

    Kennen Sie den schon? Im Rausch der Tiefe

    Das Taucherdrama von Luc Besson aus dem Jahr 1988 ist eine meditative Erfahrung, die man nicht mehr vergisst, wenn man es einmal in all seiner blauen Pracht gesehen hat. Im Rausch der Tiefe gibt es aktuell bei ARTHAUS+.

    Bild zu Parallele Mütter: Der Ursprung aller Geschichten

    Parallele Mütter: Der Ursprung aller Geschichten

    Pedro Almodóvar verzahnt in Parallele Mütter virtuos die zeitgenössische Freundschaft zweier Frauen mit der Aufarbeitung des Spanischen Bürgerkriegs – im Mittelpunkt eine famose Penélope Cruz.

    Arthaus Stores

    Social Media