Poster zu American Independent Cinema

American Independent Cinema

Der Wildwuchs vor den Toren Hollywoods

Es ist immer wieder eine große Freude, sich im Wildwuchs des unabhängigen Kinos Amerikas zu verlieren. Egal, ob auf den endlosen Highways, in den mysteriösen Kleinstädten, in den schillernden Nächten der großen Metropolen, in der abgerockten Peripherie, in den Geschichten amerikanischer Romane oder in den von Drogen und Genie befeuerten Köpfen großer Musiker*innen. Viele Regisseure und Regisseurinnen, die mit dem starken Willen, „independent“ zu agieren und zu erzählen in ihre Karrieren starteten, gehören inzwischen längst zum offiziellen Kanon der Filmgeschichte. Ein guter Beweis, dass es nicht zwingend millionenschwere Budgets, elfköpfige Drehbuchautor*innen-Teams und Special-Effects-Gewitter braucht, um einen großartigen Film zu machen. Eher im Gegenteil: Manchmal braucht es eben „nur“ ein verdammt gutes Drehbuch, charismatische Schauspieler*innen und als Kulisse all das, was dieser ja gar nicht mal so kleine Kontinent zu bieten hat.

Arthaus Stores

Social Media