Bild zu FRIEDEN, LIEBE UND DEATH METAL

FRIEDEN, LIEBE UND DEATH METAL

Cover zu FRIEDEN, LIEBE UND DEATH METAL
Inhalt
weitere Infos

Ramón (Nahuel Pérez-Biscayart) und Céline (Noémie Merlant) sind ein junges verliebtes Paar. Den Abend des 13. November 2015 feiern beide ausgelassen auf einem Konzert im Club Bataclan in Paris… bis das Unaussprechliche passiert. Während des Terroranschlags gelingt es Céline und Ramón sich Backstage, getrennt voneinander, zu verstecken und die Nacht zu überleben. Danach sind sie nicht mehr dieselben, noch wissen sie, ob sie jemals an ihr altes, unbeschwertes Leben werden anknüpfen können. Beide versuchen das, was passiert ist hinter sich zu lassen. Während Céline mit dem Erlebten abschließen und zu ihrem alten Leben zurückkehren will, lassen Ramón die Ereignisse jener Nacht nicht los. Für das Paar stellt sich immer wieder die entscheidende Schlüsselfrage: Kann ein Aufbruch, ein Neuanfang gelingen?

Der in Spanien mehrfach ausgezeichnete Regisseur Isaki Lacuesta (Entre dos aguas) hat mit UN AÑO, UNA NOCHE (OT) das erfolgreiche Erstlingswerk „Paz, amor y death metal“ von Autor und Zeitzeuge Ramón González für die Kinoleinwand adaptiert. Eine Geschichte der Hoffnung und des Neuanfangs nach den dramatischen Ereignissen 2015 im Pariser Club Bataclan. Die César-nominierte Noémie Merlant (Portrait eine Frau in Flammen) spielt die Rolle der Céline mit großer Intensität. An ihrer Seite brilliert César-Preisträger Nahuel Pérez Biscayart (120 BPM) als Ramón. In den Nebenrollen glänzen der Goya Gewinner Quim Gutiérrez (Dunkelblaufastschwarz) sowie Natalia de Molina (Living is easy with eyes closed). Produziert wurde UN AÑO, UNA NOCHE von Ramón Campos (Malasaña 32) mit Mr. Fields and Friends und Jérôme Vidal (Madre) mit Noodles Production.

Originaltitel: UN AÑO, UNA NOCHE
Produktionsland: Spanien / Frankreich
Produktionsjahr: 2021-
Genre: Drama
Lauflänge 120 min.

Cast & Crew

Darsteller: Noémie Merlant, Nahuel Pérez Biscayart, Quim Gutiérrez, Alba Guilera, Natalia De Molina, u.v.a.
Regie: Isaki Lacuesta
Drehbuch: Isa Campo, Isaki Lacuesta, Fran Araújo
Kamera: Irina Lubtchansky
Produktion: Mr Fields and Friends, Noodles Production

Technische Angaben

Bild: Format: 2,35:1 (Cinemascope)
Sprachen/Ton: Ton: Dolby Digital

Kinofinder

Vorführungen in Ihrer Nähe

Leider gibt es in Ihrer Nähe keine Vorstellungen.

Kinofilme für zu Hause

Arthaus Stores

Social Media